Grundgesetz

Die Themen des Grundgesetzes sind derzeit aktueller denn je

Zum 70. Jahrestag des Grundgesetzes am 23. Mai sagt die Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Ann-Kathrin Tranziska:

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Mit diesen einfachen und doch weltbewegenden Worten beginnt unser Grundgesetz. Angesichts der unfassbaren Verbrechen während der Nazi-Diktatur rückt das Grundgesetz den Menschen in den Mittelpunkt und verschreibt sich voll und ganz dem Schutz seiner unantastbaren, universellen Grundrechte.

Wir teilen die Sichtweise des Grundgesetzes auf den Menschen. Die Unantastbarkeit der Menschenwürde ist ein zentraler Gedanke unserer politischen Überlegungen und Entscheidungen. Das Grundgesetz ist unsere stärkste Waffe gegen all jene, die versuchen, mit ihren rassistischen und rückwärtsgewandten Meinungen anderen Menschen ihre Würde abzuerkennen. Es macht die Gleichbehandlung und den Schutz aller Menschen gleich welcher Herkunft, welchen Geschlechts, welcher sexuellen Orientierung, welchen Alters zur ersten Aufgabe des Staates.

Die Themen des Grundgesetzes sind derzeit aktueller denn je. Mit der Europawahl am Sonntag entscheiden wir, ob wir zurück zur Kleinstaaterei der Nationalstaaten gehen oder ob wir nach vorne schauen und die europäische Idee und unsere Werte gegen eben jenen Rechtsruck verteidigen.

Neuste Artikel

Geld für eure grünen Projekte: Der Projektfonds des Landesverbandes

Das Foto zeigt Monika Heinold und Aminata Touré. Beide sitzen entspannt lächelnd nebeneinander auf zwei Sesseln. Im Hintergrund ist eine grün angestrahlte Wand zu sehen.

Unser Vorschlag für das Grüne Spitzenduo zur Landtagswahl 2022: Monika Heinold und Aminata Touré!

Das Foto aus dem Weltraum zeigt den Planeten Erde.

„Bürger*innenrat Klima ist wichtiger Meilenstein für das Erreichen des 1,5 Grad-Ziels“

Ähnliche Artikel