GRÜNE Politik ist gut für unser Land.

Im Gegensatz zu anderen Parteien verfügen wir GRÜNE kaum über Großspenden aus der Wirtschaft. Wir sind deshalb darauf angewiesen, die Parteiarbeit über die Mitgliedsbeiträge, Kleinspenden und staatliche Zuschüsse zu finanzieren.

Unsere Finanzministerin Monika Heinold und unser Energiewendeminister Robert Habeck haben in den letzten fünf Jahren, sowohl in der Küstenkoalition, als auch in der Jamaika-Koalition, viel für unser Land erreicht. Durch Sachverstand und Engagement haben sie bewiesen, dass Schleswig-Holstein durch GRÜNE zuverlässig und erfolgreich regiert wird. Bei der Landtagswahl im vergangenen Mai wurde ihre Arbeit durch ein hervorragendes Wahlergebnis honoriert.

Mit GRÜNER Regierungsbeteiligung wurden entscheidende Maßnahmen ergriffen für eine nachhaltige Zukunft Schleswig-Holsteins: Für solide Finanzen, sichere Arbeitsplätze, wettbewerbsfähige Unternehmen und eine gesunde Umwelt.

Am 6. Mai haben wir bei der Kommunalwahl mit 16,5% im Landesschnitt ein starkes Ergebnis erzielt. Jetzt geht es um die Umsetzung unserer politischen Projekte in den Kreisen, Städten und Gemeinden. Unterstützen Sie uns, damit wir weiterhin mit den Bürgerinnen und Bürgern – mit Ihnen – die Politik des Gehörtwerdens umsetzen und auch in den Kommunen für stabile Mehrheitsverhältnisse sorgen können. Damit auch unsere Städte und Gemeinden ökologisch, ökonomisch und sozial auf Zukunftskurs bleiben, denn es geht um die Zukunft unserer Kinder und Kindeskinder. Dafür brauchen wir Ihre ideelle, aber auch finanzielle Unterstützung.

Parteispenden sind steuerlich absetzbar

Ihre Spende reduziert Ihre zu zahlende Einkommensteuer, und zwar bis zu einem Betrag von 1.650 Euro (Einzel-Veranlagung) bzw. 3.300 Euro (Zusammen-Veranlagung) um die Hälfte des gespendeten Betrags. Bei dem, was Sie über diese Beträge hinaus spenden, hängt die Steuererleichterung von Ihrem individuellen Steuersatz ab. Sie mindern also Ihr zu versteuerndes Einkommen und damit Ihre Steuerlast. Die steuerliche Abzugsfähigkeit von Parteispenden ist im Einkommensteuergesetz in § 34 g und § 10 b Abs. 2 geregelt. Die Zuwendungsbestätigung versenden wir unaufgefordert bis spätestens Ende März des folgenden Jahres. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten streng vertraulich.

Online spenden

ALTRUJA-PAGE-M7X6

Per Überweisung spenden

Einfach per (Online-) Überweisung auf unser Spendenkonto:

Alternativ zu den hier angebotenen Möglichkeiten können Sie natürlich auch per Banküberweisung spenden.

Unsere Kontoverbindung lautet:
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein
IBAN: DE31 4306 0967 2032 4205 02
BIC: GENODEM1GLS
GLS-Gemeinschaftsbank eG
Verwendungszweck: Spende – Bitte Anschrift nicht vergessen.
Um die Spende richtig verbuchen zu können und Ihnen eine Spendenbescheinigung ausstellen zu können, benötigen wir ihre Postadresse.

Wir garantieren Ihnen die ordnungsgemäße Verbuchung Ihrer Spenden gemäß dem gültigen Parteiengesetz und die Zusendung einer steuerlich relevanten Zuwendungsbescheinigung.

Ihre Spende reduziert Ihre zu zahlende Einkommensteuer, und zwar bis zu einem Betrag von 1.650 Euro (Einzel-Veranlagung) bzw. 3.300 Euro (Zusammen-Veranlagung) um die Hälfte des gespendeten Betrags. Bei dem, was Sie über diese Beträge hinaus spenden, hängt die Steuererleichterung von Ihrem individuellen Steuersatz ab. Sie mindern also Ihr zu versteuerndes Einkommen und damit Ihre Steuerlast. Die steuerliche Abzugsfähigkeit von Parteispenden ist im Einkommensteuergesetz in § 34 g und § 10 b Abs. 2 geregelt. Die Zuwendungsbestätigung versenden wir unaufgefordert bis spätestens Ende März des folgenden Jahres. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Daten streng vertraulich.

Ansprechpartner

Weitere Informationen erhalten Sie direkt in unserer Landesgeschäftsstelle.

 

Datenschutzhinweis

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir verarbeiten Deine Daten ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (EU-Datenschutz­grundverordnung, Telemediengesetz).

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir im Zuge der Pflicht zur öffentlichen Rechenschaftslegung gemäß Parteiengesetz §25 (3) verpflichtet sind, dem Deutschen Bundestag Ihren Namen und Anschrift zur Veröffentlichung zu übermitteln, wenn Ihre Spenden, Mitgliedsbeiträge oder Mandatsträgerbeiträge einen Gesamtwert von mehr als 10.000 Euro im Jahr übersteigen. Gemäß § 23 Parteiengesetz muss unser Rechenschaftsbericht von einer unabhängigen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geprüft werden. Dazu sind wir verpflichtet, unserer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (VRT Linzbach, Löcherbach & Partner Revisionsgesellschaft mbH) auf Nachfrage personenbezogene Daten zu übermitteln. Auch das zuständige Finanzamt kann zur Prüfung Einsicht in personenbezogene Daten verlangen. Schließlich sind wir gesetzlich verpflichtet, Name, Anschrift und Zahlungsdaten ab Zahlung zehn Jahre lang aufzubewahren. Anschließend werden Ihre Daten automatisch gelöscht.

Wir möchten Sie über unsere Arbeit informieren, eine gute Beziehung zu Ihnen aufbauen und Sie für grüne Themen und Ziele begeistern. Zur Erfüllung dieser Ziele sind wir auch auf die Unterstützung durch Spenden angewiesen. Deshalb verarbeiten wir auf Grundlage von Artikel 6 Abs. 1 f der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung Ihre Daten und Kriterien zur interessengerechten Spenderauswahl z.B. für postalische oder elektronische Spendenmailings oder Anrufe. Wir speichern dazu Ihren Namen, Postanschrift und E-Mail, Kontoverbindung und bisherige Zahlungen in unserer Datenbank. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie jederzeit bei uns der Verwendung Deiner Daten grundsätzlich oder für bestimmte Zwecke widersprechen.

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter: SCO-CON:SULT, Hauptstraße 27, 53604 Bad Honnef; datenschutz@gruene.de; Tel.: 02224/988290.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.