Grüne Gremien

Die offiziellen Organe unserer Partei gehen aus der Satzung hervor. In ihnen berät sich die Partei und fasst Beschlüsse. Organe des Landesverbandes sind die beschlussfassenden Parteitage (LPT und KPT), der beratende Parteirat, der Landesfinanzrat (LFR) und der Landesvorstand (LaVo). Das Landesschiedsgericht (LSG) ist das juristische Gremium der Landespartei. Daneben gibt es eine Vielzahl von Landesarbeitsgemeinschaften (LAGen), in denen die Programmatik der Partei weiterentwickelt wird. Außerdem entsendet der Landesverband Delegierte in die Gremien auf Bundesebene, z.B. den Bundesfrauenrat, den Länderrat oder den Bundesfinanzrat.

Parteitage

Landesparteitage (LPT)

Hier alle Beschlüsse unseres LPT am 23.09.18

Der Landesparteitag ist das oberste beschlussfassende Organ des Landesverbandes. Er diskutiert und trifft Beschlüsse über die GRÜNE Programmatik in Schleswig-Holstein sowie die Finanzen des Landesverbandes. Außerdem bestimmt der Landesparteitag das politische Personal auf Landesebene. Dazu zählen unter anderem die Wahl des Landesvorstandes, des Parteirats sowie die Aufstellung der Landesliste zur Landtagswahl. Satzungsgemäß findet jedes Jahr ein Ordentlicher Parteitag statt. Aus wichtigem Anlass kann der Landesvorstand zusätzlich zu Außerordentlichen Parteitagen einladen. Als wichtige Anlässe gelten beispielsweise anstehende Sondierungs- und Koalitionsgespräche oder auch die Abstimmung über einen Koalitionsvertrag. Einen Rückblick auf unseren letzten LPT am 23.09.18 in Harrislee findest du hier.

Eine Kernaufgabe des Parteitages ist es, die innerparteiliche Mitbestimmung der verschiedenen Parteigliederungen zu gewährleisten. Aus diesem Grund entsenden die Kreisverbände des GRÜNEN Landesverbandes in Schleswig-Holstein entsprechend ihrer Mitgliederzahl eine bestimmte Anzahl an Delegierten zum Landesparteitag. Die Delegierten werden für zwei Jahre auf den Mitgliederversammlungen der Kreisverbände gewählt. Für den Fall, dass die Delegierten am Tag des Landesparteitages verhindert sind und ihr Stimmrecht nicht wahrnehmen können, wählen die Kreisverbände sogenannte Ersatzdelegierte. Insgesamt besteht der Landesparteitag aus ca. 130 Delegierten und vier Mitgliedern der GRÜNEN Jugend.

Kleine Parteitage (KPT)

Der Kleine Parteitag ist das oberste beschlussfassende Organ des Landesverbandes zwischen den Landesparteitagen. Er setzt sich aus den 30 Delegierten der Kreisverbände (je 2) sowie 2 Delegierten der GRÜNEN JUGEND zusammen. Er tagt grundsätzlich viermal pro Jahr. Der letzte Kleine Parteitag fand am Sa., den 02. Juli 2016 statt.

Beschlüsse

Hier sind unsere auf den Landesparteitagen aktuell gefassten Beschlüsse zu finden.

Die nächsten Termine:

Parteirat

Der Parteirat besteht aus 19 Mitgliedern, die vom Landesparteitag alle zwei Jahre gewählt werden. Dem Parteirat gehören an:

  • die fünf Mitglieder des Landesvorstandes
  • 14 Mitglieder von denen maximal sechs Personen ein Mandat (Land, Bund, EU) innehaben, darunter zwei Vertreter*innen der GRÜNEN Jugend

Seit der Wahl am 08. Oktober 2017 sind dies:

  • Johannes Albig, Mitglied im Kreisverband Kiel
  • Hildegard Bedarff Mitglied im Kreisverband Pinneberg
  • Murat Birkandan, Mitglied im Kreisverband Plön
  • Uta Boßmann, Mitglied der Grünen Jugend
  • Nicole Derber, Mitglied im Kreisverband Ostholstein
  • Kerstin Hansen, Mitglied im Kreisverband Dithmarschen
  • Malte Harlapp Mitglied im Kreisverband Stormarn
  • Andre Kleyer, Mitglied im Kreisverband Lübeck
  • Malte Krüger Beisitzer im Landesvorstand, Mitglied im Kreisverband Kiel
  • Marlene Langholz-Kaiser, Mitglied im Kreisverband Flensburg
  • Martin Lätzel Mitglied im Kreisverband Rendsburg-Eckernförde
  • Kerstin Mock-Hofeditz, Beisitzerin im Landesvorstand, Mitglied im Kreisverband Nordfriesland
  • Leevke Puls, Mitglied im Kreisverband Kiel
  • Steffen Regis Landesvorsitzender, Mitglied im Kreisverband Kiel
  • Anna Rogge, Landesschatzmeisterin, Mitglied im Kreisverband Kiel
  • Ulrike Täck, Mitglied im Kreisverband Segeberg
  • Ann-Kathrin Tranziska Landesvorsitzende, Mitglied im Kreisverband Pinneberg
  • Jan Widdel, Mitglied der Grünen Jugend
  • Detlef Witt, Mitglied im Kreisverband Nordfriesland

Die Aufgaben des Parteirates sind in der Geschäftsordnung des Parteirats (PDF, 19 KB) vom 28.04.2009 geregelt.

Die nächsten Termine:

Landesarbeitsgemeinschaften

Landesarbeitsgemeinschaften (LAGen)

Auf dieser Seite findest du eine Übersicht über alle Landesarbeitsgemeinschaften (LAG) von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein. Die LAGen sind das inhaltliche Fundament der Grünen Partei. Grüne-Denk-Fabriken. Bei Interesse an einem Thema könnt ihr euch hier einbringen und möglicherweise auch euer Fachwissen einbringen. Die LAGen arbeiten an der programmatischen Weiterentwicklung der Partei mit, tragen maßgeblich zu den Wahl- und Grundsatzprogrammen bei und sorgen für den kritischen Austausch über aktuelle Themen. Auch als (noch) nicht-Mitglied oder Vertreter*in einer Bewegung, Initiative oder eines Vereins bist du hier herzlich willkommen.

Wenn du Lust hast, bist du herzlich eingeladen, bei einem Treffen vorbei zu schauen. Die Sitzungen unserer LAGen finden in der Regel in Kiel statt. Den konkreten Treffpunkt und die Termine der nächsten Sitzungen erfährst du hier.

Im Falle von Fragen wende dich bitte an die Gremienreferentin des Landesverbandes Dörte Schnitzler! Die Sprecher*innen der LAGen kannst du ganz problemlos über die jeweilige E-Mail Adresse der LAG kontaktieren.

Du hast Interesse an der Arbeit einer bestimmten Landesarbeitsgemeinschaft und möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Klicke auf die Unterseite der entsprechenden LAG und melde dich dort für die jeweilige Mailingliste an. 

Alle Landesarbeitsgemeinschaften im Überblick:

Dez
19
Mi
2018
Landesarbeitsgemeinschaft Landwirtschaft @ Landeshaus
Dez 19 um 19:00

Liebe Grüne und liebe Interessierte an der LAG Landwirtschaft,

hiermit lade ich euch herzlich zur nächsten Sitzung der

LAG Landwirtschaft am 19.12.2018 um 19 Uhr auf Einladung unseres MdL Bernd Voß in Raum 108 der Landtagsfraktion, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel ein. (Bitte Personalausweis für die Pforte mitbringen)

Ist der Wolf zurück in Schleswig-Holstein? Oder ist er nur auf der Durchreise?

Können wir den Wolf für das Ende der Weidehaltung verantwortlich machen?

Wird er instrumentalisiert, um die ganzjährige Stallhaltung zu rechtfertigen?

Lama, Esel, Herdenschutzhund, Wolfsschutzzaun, Vergrämung, Hirte oder doch Abschuss?

Welche Herdenschutzmaßnahmen gibt es und welche können bei uns eingesetzt werden?

Auch wir Grünen diskutieren das Thema Wolf kontrovers.

Wir wollen in der LAG Landwirtschaft einen Dialog über das Thema Wolf anregen und gemeinsam Wege für eine Landwirtschaft in unserem Sinne finden.

Tagesordnungsvorschlag

  1. Begrüßung
  2. Kurzer Inputvortrag zum Thema Wolf in Schleswig-Holstein
  3. Diskussion und Aussprache, wenn von den Anwesenden gewünscht, Erarbeiten einer LAG Position zum Thema Wolf und Weidehaltung.
  1. Bericht aus der BAG Landwirtschaft (Dirk, Bernd, Udo)
  2. Aktuelles aus dem Landtag (Bernd)
  3. Verschiedenes

Ende ca. 21:00

Ich freue mich auf einen kontroversen Dialog als Basis für ein gemeinsames Ziel.

Euer Sprecher Udo

Jan
24
Do
2019
Landesarbeitsgemeinschaft Nordstaat @ Landtagsfraktion
Jan 24 um 19:00

Liebe Freund*innen,

wir laden Euch gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Ines Strehlau herzlich zur nächsten

Sitzung der LAG-Nordstaat ein: Donnerstag, den 24.Januar 2019, 19:00 – 21:00 Uhr Landestag Schleswig-Holstein, Raum 108, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel

Vorschlag zur Tagesordnung:

  • Begrüßung und Formalia
  • Auswertung Veranstaltung „wie geht Norddeutschland“ vom Norderstedt
  • Vorbereitung Termin mit der Metropolregion Hamburg
  • Nordtarif versus HHV-Ausweitung mit LAG-Verkehr
  • Vorbereitung Klausur an einem Samstag (Themen und Ort)
  • Antrag zum Landesparteitag (geplante Termine 22.-24.3, 25.-27.10. 2019)
  • Hierzu kommt ein kleines Papier Anfang Januar mit der Zielsetzung Kooperationen in bestimmten Bereich zu verstärken.
  • Veranstaltungen 2019 (Identität und Kultur?/Finanzen?)
  • turnusgemäße Wahl der LAG-Sprecher*innen
  • Termine und Verschiedenes

Bitte meldet Euch gerne an und bringt Euren Ausweis für den Einlass in den Landtag mit.

Wir freuen uns auf euer Kommen und herzliche Grüße

Ines Strehlau (MdL), Marlene Langholz-Kaiser und Thorsten Berndt (Sprecher*innen)

Weitere Gremien

Koalitionsausschuss und Jamaika-Runde

Der Koalitionsausschuss der Jamaika-Koalition und die regelmäßige Jamaika-Runde (J-Runde) beraten Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung, die zwischen den Koalitionsparteien abgestimmt werden müssen. Der Koalitionsausschuss tritt zusammen, wenn ein Koalitionspartner dies verlangt. Die J-Runde tagt regelmäßig. Wir GRÜNE sind in beiden Runden mit sechs Personen vertreten (2x Landesvorstand, 2x Fraktionsvorstand, 2x Minister*innen).


Landesfinanzrat

Der Landesfinanzrat (LFR) ist das für die Parteifinanzen zuständige Organ des GRÜNEN Landesverbandes. Dieses setzt sich aus den 15 Kreisschatzmeister*innen (KSM) und dem/der Landesschatzmeister*in (LSM) zusammen.

Landesschatzmeisterin ist Anna Louisa Rogge. Dem Landesfinanzrat sind als beratende Mitglieder ohne Stimmrecht die GeschäftsführerInnen der Kreisverbände beigeordnet.

Der LFR trifft Entscheidungen und führt Entscheidungen aus, die die Finanzen des grünen Landesverbandes und der Kreisverbände betreffen. Dabei ist er an die Beschlusslage und an die Entscheidungskompetenzen gebunden, die ihm von dem Landesparteitag vorgegeben worden sind. Allerdings ist er berechtigt, ebenfalls Anträge an den Kleinen Parteitag und an den Landesparteitag zu stellen.

Der LFR tritt nach Bedarf oder auf Antrag von mindestens fünf Kreisschatzmeister*innen zusammen. Er wird von der Landesschatzmeisterin einberufen.


Landesschiedsgericht

Das Landesschiedsgericht hat die Aufgabe, auf Antrag bei Streitigkeiten innerhalb der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein und bei Streitigkeiten zwischen Parteiorganen tätig zu werden. Dabei soll es in jedem Stadium des Verfahrens versuchen, einen Ausgleich zwischen den Parteien herbeizuführen. Die Mitglieder des Landesschiedsgerichts sind unabhängig und an Weisungen nicht gebunden.


Bundesfinanzrat

Der Bundesfinanzrat ist insbesondere zuständig für die Beratung und vorläufige Inkraftsetzung des Bundeshaushaltes bis zur nächsten Bundesversammlung und für die Budgetkontrolle. Er besteht aus dem/der Bundesschatzmeister*in, dem/der Bundesschatzmeister*in der Grünen Jugend, den gewählten Landesschatzmeister*innen oder einem sonstigen Landesvorstandsmitglied je Landesverband und einem/einer Basisvertreter*in je Landesverband.

Delegierte aus Schleswig-Holstein: Jens Schenkies (Basisvertreter), Anna Rogge (Landesschatzmeisterin)


Bundesfrauenrat

Der Bundesfrauenrat koordiniert die frauenpolitische Arbeit zwischen den Gremien der Bundespartei, den Fraktionen und den Landesverbänden von Bündnis 90/Die Grünen. Er entwickelt und plant politische Initiativen und beschließt über die Richtlinien der Frauenpolitik der Partei zwischen den Bundesversammlungen.

Mit Votum der Frauen der jeweiligen Landesverbände und der Landesarbeitsgemeinschaften Frauenpolitik delegieren die Länder sowie der Bundesvorstand, die Bundestags- und Europafraktion und die Bundesarbeitsgemeinschaften Frauen- und Lesbenpolitik Vertreterinnen in den Frauenrat, mindestens zwei Delegierte je Land und Gremium.

Nov
27
Di
2018
Ein Geschenkpäckchen für geflüchtete Kinder @ Kiel
Nov 27 um 0:00 – Dez 19 um 0:00


Macht mit, packt ein Päckchen zu Weihnachten für geflüchtete Kinder.

Bereits im vierten Jahr führt die Kieler Bundestagsabgeordnete Luise Amtsberg die Sammelaktion „Ein Geschenkpäckchen für geflüchtete Kinder“ durch.

In der Zeit vom 27.11. – 18.12.18 werden Geschenke für geflüchtete Kinder gesammelt. Abgeben kann man die Geschenke im Büro der Bundestagsabgeordneten Luise Amtsberg in der Legienstraße 27 und im Netzwerk-Laden in der Holtenauerstraße 69. Diese werden dann kurz vor Weihnachten in einer Flüchtlingsunterkunft verteilt.

Wir möchten mit dieser Aktion auf das Schicksal geflüchteter Kinder aufmerksam machen und Kindern in Kiel eine kleine Freude bereiten. Weltweit sind über 50 Millionen Menschen auf der Flucht. Die Hälfte von ihnen sind Kinder und Jugendliche. Sie haben vieles, teilweise alles, verloren.

Weitere Informationen zu den Geschenkpäckchen

1. Was soll in das Päckchen?

Damit alle Geschenke gleichwertig sind, empfehlen wir folgende drei Inhalte pro Paket:
1. Etwas zum Schreiben oder Malen
2. ein Spielzeug
3. etwas Süßes (Bitte ohne Gelatine)

2. Wie soll das Geschenk verpackt werden?

Wichtig ist, dass Sie das Geschenk nicht verschließen.
Wenn Sie Geschenkpapier nutzen möchten, achten Sie bitte darauf, das Päckchen so zu verpacken, dass beim Öffnen die Verpackung nicht kaputt geht.
Wahlweise eine Karte mit persönlichen Grüßen.

3. Wo wird das Geschenk abgegeben?

Die Kartons können vom 27.11. bis zum 18.12.2018 an folgenden Orten in Kiel abgegeben werden:

Bürgerbüro Luise Amtsberg in der Legienstraße 27
Mo.- Do. 10.00 – 14.00 Uhr
Dienstags auch 15 – 18 Uhr

Netzwerk-Laden in der Holtenauer Straße 69
Mo., Mi. und Do. 11-17 Uhr
Di. und Fr. 11-15 Uhr

Dez
18
Di
2018
Punschen und Plauschen @ Wahlkreisbüro Luise Amtsberg
Dez 18 um 16:00 – 19:00

Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Weggefährt*innen,

ein bewegtes Jahr liegt hinter und ein politisch anspruchsvolles Jahr vor uns.
Mit vielen von Ihnen und Euch haben mein Team und mich gemeinsame Ziele, politische Projekte, Probleme und diverse Herausforderungen verbunden.
Wir möchten uns für diese konstruktive und gute Zusammenarbeit bedanken und das Jahr mit Glühwein, Apfelpunsch, Plätzchen und entspannter Musik ausklingen lassen.

Dienstag 18.12.2018 | 16.00 – 19.00 Uhr
Büro Luise Amtsberg | Legienstraße 27, 24103 Kiel

Spontane Besuche sind natürlich willkommen, trotzdem freut sich mein Team zur besseren Planung über eine kurze Rückmeldung:
luise.amtsberg.ma06@bundestag.de

Alles Liebe,
Luise & Team

PS: Wir nehmen an dem Tag auch noch Päckchen für die Geschenkaktion für geflüchtete Kinder an.

Dez
19
Mi
2018
Landesarbeitsgemeinschaft Landwirtschaft @ Landeshaus
Dez 19 um 19:00

Liebe Grüne und liebe Interessierte an der LAG Landwirtschaft,

hiermit lade ich euch herzlich zur nächsten Sitzung der

LAG Landwirtschaft am 19.12.2018 um 19 Uhr auf Einladung unseres MdL Bernd Voß in Raum 108 der Landtagsfraktion, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel ein. (Bitte Personalausweis für die Pforte mitbringen)

Ist der Wolf zurück in Schleswig-Holstein? Oder ist er nur auf der Durchreise?

Können wir den Wolf für das Ende der Weidehaltung verantwortlich machen?

Wird er instrumentalisiert, um die ganzjährige Stallhaltung zu rechtfertigen?

Lama, Esel, Herdenschutzhund, Wolfsschutzzaun, Vergrämung, Hirte oder doch Abschuss?

Welche Herdenschutzmaßnahmen gibt es und welche können bei uns eingesetzt werden?

Auch wir Grünen diskutieren das Thema Wolf kontrovers.

Wir wollen in der LAG Landwirtschaft einen Dialog über das Thema Wolf anregen und gemeinsam Wege für eine Landwirtschaft in unserem Sinne finden.

Tagesordnungsvorschlag

  1. Begrüßung
  2. Kurzer Inputvortrag zum Thema Wolf in Schleswig-Holstein
  3. Diskussion und Aussprache, wenn von den Anwesenden gewünscht, Erarbeiten einer LAG Position zum Thema Wolf und Weidehaltung.
  1. Bericht aus der BAG Landwirtschaft (Dirk, Bernd, Udo)
  2. Aktuelles aus dem Landtag (Bernd)
  3. Verschiedenes

Ende ca. 21:00

Ich freue mich auf einen kontroversen Dialog als Basis für ein gemeinsames Ziel.

Euer Sprecher Udo

Wie umgehen mit Rechtsextremen – Strategien gegen Hass und Gewalt @ Marcellin-Verbe-Haus
Dez 19 um 19:00 – 21:00

Mit vereinten Kräften haben wir den Thor-Steinar-Laden am Glinder Berg vor zweieinhalb Jahren vertrieben. Das haben wir zusammen mit den Glinderinnen und Glindern geschafft.

Inzwischen sind Rechte auch in Glinde wieder aktiver, offenbar ermutigt durch den Erfolg der AfD und die allgemeine Politikverdrossenheit. Wir wollen wissen, was man dagegen tun kann, dass die Demokratie in Gefahr gerät. Dazu laden wir Sie/Euch herzlich ein, mit dem Rechtsextremismusexperten Opens external link in new windowLasse Petersdotter (Bündnis 90/Die Grünen, MdL) zu diskutieren. Motto der Veranstaltung: Wie umgehen mit Rechtsextremen. Strategien gegen Hass und Gewalt

Die Nazis schwingen sich derzeit als Sprachrohr einer vermeintlich schweigenden Mehrheit auf. Sie zeigen sich nicht offen, sondern verüben ihre Taten im Dunkeln. An Müllcontainern und anderen Stellen tauchen vermehrt Schmierereien auf, am Glinder Berg wurde die Gedenkplatte geklaut, die an den Widerstand der Bürgerinitiative “Glinde gegen rechts” gegen den rechten Laden erinnerte. An den roten Häusern am Willinghusener Weg, wo Flüchtlinge untergebracht sind, wurden an Fahrrädern reihenweise die Reifen zerschnitten. Wir könnten die Aufzählung solcher Taten fortsetzen.

Diesen Menschen wollen wir zeigen: Hier habt ihr keine Chance. Glinde bleibt bunt!

Jan
4
Fr
2019
Robert Habeck – “Wer wir sein könnten” – Buchvorstellung und Lesung @ Audimax, Europa-Universität Flensburg
Jan 4 um 20:00 – 22:00

Robert Habeck stellt uns sein neues Buch vor:
“Warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht”

Jan
9
Mi
2019
Grüner Stammtisch mit MdL Andreas Tietze @ Bornholdt Meldorf
Jan 9 um 19:30
Jan
15
Di
2019
Kreismitgliederversammlung Flensburg
Jan 15 um 19:00
Jan
19
Sa
2019
„Wir haben es satt“-Demo in Berlin @ Brandenburger Tor
Jan 19 um 12:00


Die Agrarindustrie verdrängt ökologische und bäuerliche Landwirtschaft. Doch wir wollen eine grüne Landwirtschaft, die gutes Essen ohne Gift, Gentechnik und Tierquälerei produziert. Darum gehen wir am Samstag, den 19. Januar 2019, gemeinsam mit euch und einem breiten Bündnis auf die Straße. Wir lassen uns von der Agrarindustrie nicht kleinkriegen. Denn Essen ist politisch!

Ein Großteil der 60 Milliarden Euro des Agrarhaushalts wird noch immer hauptsächlich dazu verwendet, große industrielle Agrarkonzerne zu fördern. Das treibt Umweltzerstörung, Industrialisierung, Höfesterben und Exportorientierung voran. Damit muss endlich Schluss sein! Das Geld muss in eine grüne Landwirtschaft investiert werden. Wir fordern gesunde, ökologisch und regional produzierte Lebensmittel. Der Schutz von Klima, Boden, Wasser, Artenvielfalt und Tieren muss im Mittelpunkt unserer Landwirtschaftspolitik stehen.

Gemeinsam setzen wir ein Zeichen. Wir haben Agrarindustrie satt!

Eckdaten:

Samstag, den 19.01.2019, ab 12 Uhr vor dem Brandenburger Tor in Berlin

Grüner Treffpunkt: Vor Demobeginn sammeln wir uns gemeinsam in unserem Block. Die genauen Infos dazu werden noch folgen.

Infos zur Route

Wir schlagen Alarm!: Auf unserem Zug durch Berlins Mitte kommen wir auch am Auswärtigen Amt vorbei. Während sich dort drinnen die Agrarminister*innen aus der ganzen Welt treffen, werden wir draußen ein Kochtopf-Konzert veranstalten. Bringt also eure Kochtöpfe mit, um gemeinsam Lärm zu machen.

Wir brauchen schon jetzt Deine Unterstützung!

Gemeinsam schlagen wir Alarm! Hilf uns bei der Mobilisierung, damit die Demo richtig groß wird. Das kannst Du tun:

  • Außerdem kannst Du Freund*innen, Familie und Bekannte auch über alle Social-Media-Kanäle mit dem Hastag #WirHabenEsSatt zur Teilnahme motivieren.
  • Wenn Du uns bei der Demo unterstützen möchtest, melde dich unter dabeisein@gruene.de. Du kannst z.B. als Ordner*in mitkommen, beim grünen Stand mithelfen oder Material verteilen. Wir freuen uns über viele helfende Hände.

Wir fordern jetzt eine faire und zukunftsorientierte Agrarpolitik!

Jan
24
Do
2019
Landesarbeitsgemeinschaft Nordstaat @ Landtagsfraktion
Jan 24 um 19:00

Liebe Freund*innen,

wir laden Euch gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Ines Strehlau herzlich zur nächsten

Sitzung der LAG-Nordstaat ein: Donnerstag, den 24.Januar 2019, 19:00 – 21:00 Uhr Landestag Schleswig-Holstein, Raum 108, Düsternbrooker Weg 70, 24105 Kiel

Vorschlag zur Tagesordnung:

  • Begrüßung und Formalia
  • Auswertung Veranstaltung „wie geht Norddeutschland“ vom Norderstedt
  • Vorbereitung Termin mit der Metropolregion Hamburg
  • Nordtarif versus HHV-Ausweitung mit LAG-Verkehr
  • Vorbereitung Klausur an einem Samstag (Themen und Ort)
  • Antrag zum Landesparteitag (geplante Termine 22.-24.3, 25.-27.10. 2019)
  • Hierzu kommt ein kleines Papier Anfang Januar mit der Zielsetzung Kooperationen in bestimmten Bereich zu verstärken.
  • Veranstaltungen 2019 (Identität und Kultur?/Finanzen?)
  • turnusgemäße Wahl der LAG-Sprecher*innen
  • Termine und Verschiedenes

Bitte meldet Euch gerne an und bringt Euren Ausweis für den Einlass in den Landtag mit.

Wir freuen uns auf euer Kommen und herzliche Grüße

Ines Strehlau (MdL), Marlene Langholz-Kaiser und Thorsten Berndt (Sprecher*innen)

Bei allen Fragen zu Gremien und Arbeitsgemeinschaften der Partei kannst du dich an Dörte Schnitzler wenden.