LAG Säkulare GRÜNE

Sprecher*innen:
Johannes Engelmann (KV Kiel)
Ute Lefelmann-Petersen (KV Plön)

Über uns
Wir sind GRÜNE aus Schleswig-Holstein, die sich mit religiösen Institutionen sowie den rechtlichen und finanziellen Verbindungen zwischen Staat und Religionsgemeinschaften politisch auseinandersetzen. Wir bringen verschiedenste Hintergründe und Erfahrungen mit ein in die ehrenamtliche politische Arbeit. Einige von uns sind selbst gläubig, andere konfessionslos.

Neue Menschen sind bei uns immer herzlich Willkommen – sei es auch aus reiner Neugier – und wir freuen uns, wenn ihr eigene Themenvorschläge mitbringt. Wichtig ist nur, dass ihr die Grundwerte unserer Partei und Landesarbeitsgemeinschaft generell teilt (ihr müsst kein Grünes Mitglied sein).

Wir tagen in der Regel alle zwei Monate  und unsere Sitzungstermine findest Du unten oder auf Anfrage an lag.saekulare-gruene@sh-gruene.de. An diese Adresse könnt ihr sehr gerne auch alle anderen Anfragen richten. Unten findet ihr unser Selbstverständnis und darunter unsere aktuell in Arbeit befindlichen Themen.

Unser Selbstverständnis

Als Säkulare Grüne setzen wir uns für die Trennung von Staat und Kirche ein. Staatliche Neutralität gegenüber allen Religionen und Weltanschauungen ist dabei unsere oberste Prämisse: Kein Glaube darf bevorzugt oder benachteiligt werden, Gesetze müssen für alle Menschen und Institutionen gleichermaßen gelten. Das Grundgesetz und die Menschenrechts-Charta sind dabei unsere Leitlinien, an denen religiöse Traditionen und Dogmen sich messen lassen müssen. Die Religionsfreiheit endet dort, wo diese Leitlinien überschritten werden.

Die Religionsfreiheit, positiv wie negativ, ist ein Grund- und Menschenrecht, das allen die Möglichkeit gibt, ihren Glauben auszuleben oder ein Leben ohne Glaubensvorschriften zu führen.

Gerade in nicht-säkularen Staaten mit festgelegter Staatskonfession finden wir oftmals massive Unterdrückung gegenüber anderen Glaubensgemeinschaften oder Nicht-Gläubigen. Daher müssen wir uns als säkulare Grüne konsequent dafür einsetzen, dass jeder Mensch seinen Glauben im Sinne der Religionsfreiheit ausleben kann. Für genauso wichtig halten wir es, dass Menschen ihre Religionskritik im demokratischen Rahmen frei äußern dürfen. Religionen müssen – wie alle Ideologien – in einer freiheitlichen Gesellschaft uneingeschränkt in ihren Doktrinen und praktischen Ausprägungen kritisiert werden können. Wir setzen uns daher u. a. auch für die Abschaffung bestehender Begrenzungen der Meinungsfreiheit ein (z. B. den sogenannten Blasphemie-Paragraphen §166 StGB).

Für uns als Säkulare Grüne ist es ein zentrales Anliegen, dass die staatliche Neutralität in Bezug auf alle Bekenntnisse gewahrt wird. Wir arbeiten daran, bestehende Privilegien abzubauen und zu verhindern, dass neue dazukommen.

Nur ein säkularer Staat, der die Gleichberechtigung von Männern und Frauen als universellen Wert beharrlich einfordert, kann langfristig für eine integrativ-pluralistische Gesellschaft sorgen.

Staatliche Neutralität in Bezug auf weltanschauliche Fragen ist zwingende Voraussetzung für Religionsfreiheit. Daran müssen wir – auch im innerparteilichen Diskurs – immer wieder erinnern.

Unsere derzeitigen Themen (wir bemühen uns um Aktualität ;-) )

  • Vernetzung und Mitarbeit in der BAG Säkulare, unserem Pendant auf Bundesebene
  • Aufgreifen und Bearbeiten aktueller Debatten in SH
  • Staatsleistungen (Geld, das – anders als bei der Kirchensteuer oder der Finanzierung von KiTas, Krankenhäusern etc. – zweckungebunden und ohne Gegenleistung vom Staat an Kirchen fließt)
  • Staatsverträge (Kooperationen des Staates mit Religionsgemeinschaften, hier möchten wir die Einhaltung demokratischer Grundwerte mit in die Verträge mit allen Religionsgemeinschaften aufnehmen)
  • Sexuelle Straftaten in Glaubensgemeinschaften (leider immer noch viel zu wenig aufgeklärt)
  • Die Stärkung liberaler Muslim*innen und Bekämpfung von Salafismus und Islamismus

Nächste Sitzungstermine: 21. Oktober und 16. Dezember 2020, jeweils um 19:00 in Kiel und über zoom.

Säkulare Grüße
Ute Lefelmann-Petersen, Johannes Engelmann (Sprecher*innen)


Du hast Interesse an der Arbeit einer bestimmten Landesarbeitsgemeinschaft und möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Hier kannst du dich für die Mailingliste der LAG Säkulare GRÜNE anmelden.