Rasmus Andresen


Unser Kandidat: Rasmus Andresen

Mit Rasmus Andresen kandidiert auf dem aussichtsreichen Listenplatz 16 ein erfahrener Haushaltspolitiker und überzeugter Europäer aus dem hohen Norden. Der 32-jährige ist in der dänischen Minderheit in Flensburg grenzüberschreitend groß geworden und zweisprachig aufgewachsen. Am 25. Mai 2013 erlangte er bei der Kommunalwahl als erster GRÜNER in Flensburg ein Direktmandat, seit 2009 ist er Abgeordneter im schleswig-holsteinischen Landtag.

Mit Liebe für die Umwelt – Für Klimaschutz am 26. Mai GRÜN wählen!
Keine Partei setzt sich auf allen Ebenen mehr für das Stoppen der Klimakrise ein. Während andere nur reden, ziehen wir die Konsequenzen und handeln. Wir wollen die EU bis 2040 klimaneutral machen und alle EU Richtlinien, Verordnungen und Fördermittel einem Klimacheck unterziehen. Dies haben uns auch Klima- und Umwelt NGOs wiederholt bescheinigt, seht z.B. hier: Abstimmungsverhalten ausgewertet. EU-Abgeordnete: Große Unterschiede beim Klimaschutz oder hier.

Mit Mut für Freiheit, mit Herz für Gerechtigkeit – Gegen Hass und Nationalismus am 26. Mai GRÜN wählen!
Wir stehen konsequent für Seenotrettung, Menschenrechte und Vielfalt. Wir wollen, dass die EU legale Fluchtrouten schafft, Einwanderung ermöglicht und das Sterben auf dem Mittelmeer sofort verhindert.

Mit Überzeugung für ein drittes schleswig-holsteinisches EU Mandat
Während die schleswig-holsteinischen Kandidat*innen von CDU und SPD sehr sicher Mandate erreichen werden, kommt es für uns auf jede Stimme an. Wer eine starke Stimme für Schleswig-Holstein im Europaparlament möchte, sollte GRÜN wählen.
Es wird nach den Europawahlen darauf ankommen, konkrete Maßnahmen für Klimaschutz, Menschenrechte und sozialen Zusammenhalt durchzusetzen. Realistisch betrachtet werden nach der Wahl – neben den Konservativen, den Sozialdemokrat*innen und den Liberalen – nur wir GRÜNE so stark sein, dass wir konkrete Politik durchsetzen können.

Menschenrechte & Klima schützen: Rasmus’ Programm


Pressematerial

Für die Berichterstattung und im Rahmen von Rasmus’ Wahlkampf stehen folgende Bilder kostenlos zur Verfügung:

Download der freigestellten Fotos in hoher Auflösung (22 MB)


Du möchtest dich gemeinsam mit uns für ein weltoffenes und nachhaltiges Europa engagieren und deine Ideen einbringen? Sei Teil der Kampagne „Unser Europa“ und trage dich in Rasmus’ Liste ein. Wir halten dich auf dem Laufenden!

Das Abo des Newsletters könnt ihr jederzeit stornieren. Sendet eure Stornierung bitte an folgende E-Mail-Adresse: regionalbuero@rasmus-andresen.de. Rasmus’ Team löscht anschließend umgehend eure Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

Datenschutzerklärung

Werde Teil des Wahlkampfteams und erhalte unsere News

* erforderlich






Rasmus Termine zur Europawahl

Sep
20
Fr
2019
#allefürsklima – Klimastreik am 20.9. @ weltweit
Sep 20 ganztägig

Pünktlich zum Klimakabinett am Freitag, den 20. September, gehen wir wieder gemeinsam mit Fridays for Future auf die Straße! Mit Dir und einem breiten Bündnis wollen wir den globalen Klimastreik zum größten aller Zeiten machen. Dazu finden deutschlandweit Aktionen und Streiks statt, denen Du Dich anschließen kannst – egal ob jung oder alt.

Es ist an der Zeit zu handeln. Wir fordern die Große Koalition dazu auf, endlich den CO2-Preis, das Klimaschutzgesetz und den Kohleausstieg umzusetzen. Drei Tage vor dem UN-Gipfel in New York machen wir mit dem Klimastreik noch einmal ordentlich Druck – es ist höchste Zeit die Klimakrise zu bekämpfen!

Mache auf die Klimastreiks aufmerksam und twittere schon jetzt unter #allefürsklima

Mach mit bei den Klimastreiks am 20. September!

Anfang September gibt es hier unter www.gruene.de/allefuersklima eine Übersicht mit allen grünen Veranstaltungen.

Sep
21
Sa
2019
Coastal Cleanup Day – landesweit
Sep 21 ganztägig

Weitere Informationen findet ihr auf unserer Coastal Cleanup Day-Seite.


Coastal Cleanup Day Ostseebad Flensburg @ Flensburg
Sep 21 um 15:00 – 17:00

Am 21. September ist wieder Coastal Cleanup Day; der Tag an dem wir jedes Jahr an einem unsere Flensburger Strände aufräumen. Sei dabei und hilf uns ein Stadtidyll wieder auf Hochglanz zu bringen!

Wo: Ostseebad
Wann: 21.09., 15:00 Uhr
Treffpunkt: am Badesteg

Die Verschmutzung der Meere und auch unserer Flensburger Förde ist ein Problem, das wir poltisch im Fokus haben, das aber auch lokal und durch jeden von uns angegangen werden kann.

Zum Internationalen Coastal Cleanup ruft seit über 30 Jahren die Umweltschutzorganisation Ocean Conservancy dazu auf unsere Strände vom Müll zu befreien und Millionen Frewiliige auf der ganzen Welt folgen diesem Aufruf. Hilf mit Tiere und Umwelt, aber auch uns Menschen vor der Plastikflut zu schützen und unsere Natur zu bewahren; sei auch Du dieses Jahr dabei!

Sep
22
So
2019
Coastal Cleanup Day Kiel
Sep 22 um 10:00 – 13:00

Wir räumen dieses Jahr gemeinsam mit der SPD am So, 22. September von 10-13 Uhr den Strand Hasselfelde auf. Das ganze findet im Rahmen des jährlich stattfindenden International Coastal Cleanup Day statt, an dem zuletzt weltweit über 1 Million Freiwillige teilgenommen haben. Dabei werden die Strände nicht nur von Müll befreit, sondern der Müll wird auch in verschiedene Kategorien sortiert und gezählt, um jedes Jahr wieder Daten zum Verschmutzungsgrad der Strände zu sammeln. Es ist also auch ein Citizen Science Projekt.

Weitere Infos bekommt ihr per Mail bei Lisa Kragh

Sep
24
Di
2019
Landesarbeitsgemeinschaft Energie @ Bürgerhaus Henstedt-Ulzburg
Sep 24 um 18:30

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir laden Euch herzlich ein zur nächsten Sitzung der LAG Energie.

TOP 1: Formalia

Eintreffen, Begrüßung, Feststellung Anwesenheit, ordnungsgemäße Ladung und Beschlußfähigkeit, Kurze Vorstellungsrunde

TOP 2: Bericht aus Bundestag und Landtag

Ingrid Nestle, MdB und Bernd Voß, MdL, zu aktuellen Themen der Bundes- und Landespolitik

TOP 3: Energiewende zum Mitmachen: Bürgergenossenschaften in Kommunen

Anna Leidreiter, Gründerin Sonnenkraftwerk Henstedt-Ulzburg eG

TOP 4: Vorbereitung LPT-Beschlüsse

Detlef Mathiessen mit euch allen

TOP 5: Vorbereitung nächste LAG-Sitzung, Termine, Verschiedenes

 

Grüne Grüße, Euer Sprecher*innen-Team

Anna Leidreiter und Detlef Matthiessen, Luca Brunsch, Ulrike Täck und Stephan Wiese

Sep
25
Mi
2019
Landesarbeitsgemeinschaft Kultur @ Landtagsfraktion
Sep 25 um 18:30

Liebe Kulturinteressierte,
die kulturpolitische Sprecherin Marlies Fritzen (MdL) und die LAG Kultur-Sprecherinnen laden Euch herzlich zu unserer nächsten Sitzung ein.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Wahl der LAG-Sprecher*innen
3. Grundsatzprogrammprozess
4. Anträge für den Landesparteitag
5. Diverses

Wir freuen uns auf Euch!
Liebe Grüße Bettina Aust und Jessica Dahlke

Okt
2
Mi
2019
Diskussion: Von Diktatur zu Demokratie @ Pumpe
Okt 2 um 20:00

 

Vom 2. Oktober bis zum 3. Oktober 2019 feiert Deutschland den Tag der deutschen Einheit in Kiel. Vor 30 Jahren wurde nach friedlicher Revolution die Mauer geöffnet, ein Jahr später erfolgte die Wiedervereinigung. Wir wollen die Gelegenheit nutzen um mit dem Bundesbeauftragten der Stasi-Unterlagenbehörde Roland Jahn über die SED-Diktatur in der DDR und die daraus erwachsende Verantwortung für unsere Demokratie diskutieren.

Zu dieser Diskussion möchte Luise Dich sehr herzlich einladen:

Von Diktatur zu Demokratie

Was können wir aus der Vergangenheit der DDR lernen und welche Verantwortung tragen wir für unsere Demokratie?

Eine Diskussion mit dem Bundesbeauftragten der Stasi-Unterlagenbehörde Roland Jahn und der Bundestagsabgeordneten Luise Amtsberg.

2. Oktober 2019, 20.00 Uhr
Kommunales Kino in der Pumpe
Haßstraße 22, 24103 Kiel

  • Begrüßung
  • Kurzfilm: Die Klärung eines Sachverhalts: Karl Marx Stadt 1985 – Im Rahmen einer 24-stündigen Befragung versucht ein Offizier der Staatssicherheit den Ingenieur Jürgen Schulz von seinem Ausreisewunsch in den Westen abzubringen. Um sein Ziel zu erreichen, zieht der Vernehmer alle Register. Dauer 15min
  • Diskussion

Freie Meinungsäußerung und freiheitliche Rechte – was uns heute als selbstverständlich erscheint war in der DDR alles andere als garantiert. Kritische Bemerkungen über die Regierung oder auch lediglich ein politischer Witz konnten die Bürger*innen der DDR in Gefahr bringen. Roland Jahn und Luise Amtsberg berichten vom Leben und Aufwachsen in einem totalitären Regime und diskutieren mit dem Publikum über das Erbe der Diktatur für das wiedervereinigte Deutschland.

Roland Jahn (geb. 1953 in Jena) war Mitbegründer der oppositionellen Friedensgemeinschaft Jena. Er protestierte für Meinungsfreiheit und gegen die zunehmende Militarisierung in der DDR. Er wurde exmatrikuliert, später verhaftet und 1983 gegen seinen Willen aus der DDR in die Bundesrepublik zwangsübersiedelt. Von West-Berlin aus hielt er Kontakt zur DDR-Opposition und berichtete als Journalist und Redakteur über Menschenrechtsverletzungen in der DDR. 2011 wurde er vom Deutschen Bundestag zum Beauftragten für die Stasi-Unterlagen gewählt und 2016 für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt.

Luise Amtsberg wurde 1984 in Greifswald geboren. Sie wuchs in Ostberlin auf. Seit 2013 ist sie Bundestagsabgeordnete für Bündnis 90/Die Grünen. Ein Grund sich politisch zu engagieren ist ihre ostdeutsche Familiengeschichte und ihre eigenen Erfahrungen in den Jahren nach der Wiedervereinigung. Bürgerrechte, Freiheit und freie Meinungsäußerung sind für Luise Amtsberg die tragenden Säulen der Demokratie.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Bei Anmeldung per E-Mail bis zum 25.09.19 reservieren wir gerne einen Platz.
luise.amtsberg.ma06@bundestag.de

Büro Luise Amtsberg, MdB | Gartenstr. 27/Eingang Legienstr. 27 | 24103 Kiel | 0431/5578262

Okt
26
Sa
2019
Landesparteitag @ Watt´n Hus
Okt 26 – Okt 27 ganztägig
Okt
28
Mo
2019
Gründung des OV Krropp-Stapelholm @ Taverna Athena Kropp
Okt 28 um 18:00

Die außerordentlich guten Ergebnisse der letzten Wahlen, insbesondere der Europawahl, und des erheblichen Anstiegs der Mitgliederzahlen auf aktuell 4.000 (rd. 2.800 im Vorjahr) im Land veranlassen die BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Schleswig-Holstein, noch stärker in den Regionen aktiv zu werden.

Aus diesem Grund haben die Mitglieder im Amtsgebiet Kropp-Stapelholm in Abstimmung mit dem Kreisverband Schleswig-Flensburg beschlossen, einen neuen Ortsverband Kropp-Stapelholm zu gründen.

Zur Gründungsversammlung eines neuen Ortsverbands Kropp-Stapelholm sind alle Mitglieder und Interessierte

am 28.10.2019 um 18:00h in der Taverna Athena, Im Busch 40, 24848 Kropp

herzlich eingeladen!

Aufgrund der begrenzten räumlichen Möglichkeiten werden Interessierte um eine kurze
Anmeldung an E-Mail: mkonetzky@gruene-sl-fl.de gebeten!

Kreisverband Schleswig-Flensburg
Der Vorstand

Schleswig, den 09.09.2019