Zeugnisse in der Corona-Pandemie

Nord-Grüne begrüßen Klarstellung der Fehlzeiten-Regelung

Die umstrittene Regelung, Schülerinnen und Schüler, die von ihren Eltern aufgrund der Corona-Pandemie vom Präsenzunterricht entschuldigt wurden, diese Tage als Fehlzeiten in die Zeugnisse einzutragen, wurde heute vom Landesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur klargestellt.

Dazu sagt Ann-Kathrin Tranziska, Landesvorsitzende:

Ich begrüße diese schnelle Klarstellung der Fehlzeiten-Regelung sehr. Kinder und Jugendliche, die an diesen Tagen ja zuhause gelernt haben, werden so nicht benachteiligt. Das gesamte Schuljahr unter Corona-Bedingungen hat den Schüler*innen viel abverlangt. Sie dafür durch Fehlzeiten im Zeugnis zu benachteiligen und ihnen auf ihrem weiteren Bildungsweg Schwierigkeiten zu bereiten, wäre das komplett falsche Signal gewesen.

Neuste Artikel

Mehrere Menschen beim Studieren

Studierende brauchen verlässliche Perspektive für Rückkehr zum Präsenzstudium

Bundesregierung muss Nord- und Ostsee besser schützen: Bergung der Munitionsaltlasten unterstützen und Überfischung vermeiden

Herzlichen Glückwunsch zum Stimmenplus

Ähnliche Artikel