OB-Wahl in Neumünster: „Viele Menschen wollen echte Veränderung“

In der Oberbürgermeister-Wahl in Neumünster hat Sven Radestock mit gut 22 Prozent die Stichwahl leider nicht erreicht.

Dazu sagt Steffen Regis, Landesvorsitzender:

Sven Radestock hat als Mensch, mit seinem politischen Angebot und mit seinem engagierten, starken Wahlkampf viele Menschen überzeugt. Leider hat es dennoch nicht für die Stichwahl gereicht. Die Stimmen vieler Wähler*innen und die Stimmung im Wahlkampf haben aber gezeigt, dass viele Menschen Veränderung wollen. Für echten Klimaschutz, für mehr Zusammenhalt in der Gesellschaft und eine Wirtschaft, die für die Menschen da ist. Das nehmen wir als gutes Zeichen mit in die Wahlen im Bund und im Land. Und unser großer Dank und Respekt gilt allen Wahlkämpfer*innen in Neumünster, die einen Wahlkampf unter erschwerten Bedingungen mit enormem Engagement geführt haben. Wir gratulieren Olaf Tauras und Tobias Bergmann zum Einstieg in die Stichwahl. Beide werden nicht an Grünen Themen vorbeikommen.

Neuste Artikel

Mehrere Menschen beim Studieren

Studierende brauchen verlässliche Perspektive für Rückkehr zum Präsenzstudium

Bundesregierung muss Nord- und Ostsee besser schützen: Bergung der Munitionsaltlasten unterstützen und Überfischung vermeiden

Herzlichen Glückwunsch zum Stimmenplus

Ähnliche Artikel