#ichhabdiewahl – Die GRÜNEN feiern 100 Jahre Frauenwahlrecht

Am 12. November 1918 wurde das Frauenwahlrecht in Deutschland eingeführt. 100 Jahre Frauenwahlrecht ist einerseits ein guter Anlass zu feiern, andererseits auch ein Grund zu sagen: da geht noch mehr! Eine faire Bezahlung, die quotierte Vergabe von Posten und Ämtern, das Recht, über den eigenen Körper frei zu bestimmen – nur drei Beispiele unserer Forderungen.

Unter dem Hashtag #ichhabdiewahl rufen wir Frauen dazu auf, zu posten, in welchen Bereichen ihnen die Wahlfreiheit besonders wichtig ist und wo sie dringenden Handlungsbedarf sehen. Katharina Schulze, Terry Reintke, Monika Heinold, Luise Amtsberg, Ingrid Nestle, Ulle Schauws: Wo sie eine echte Wahl haben möchten, sagen GRÜNE Frauen auf Europa-, Bundes- und Landesebene, aber auch Frauen wie Kristina Hänel (“Kampagne §219a”). Die Frauenärztin aus Gießen erlebt gerade wie es ist, als Ärztin nicht die Wahl zu haben, andere Frauen über Schwangerschaftsabbrüche informieren zu dürfen.


#ichhabdiewahl – die Aktion

Mach’ mit und sag’ uns, wo du die Wahl haben möchtest!

  1. Lade dir das #ichhabdiewahl-Poster herunter und drucke es aus.
  2. Schreibe deine Forderung auf.
  3. Poste das Foto von dir und dem Plakat in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #ichhabdiewahl – natürlich können auch gern Männer mitmachen, die möchten, dass Frauen mehr Rechte haben!

Du möchtest auf die Aktion aufmerksam machen? Dann teile unsere Bilder in den sozialen Netzwerken und nutze #ichhabdiewahl als Hashtag. Außerdem kannst du bei Facebook dein Profilbild mit dem Logo versehen.

Du möchtest den Polaroid-Rahmen auf deinem Foto nutzen? Das kannst du einfach, indem du folgendes Design als Facebook-Profilbild auswählst und das Foto anschließend abspeicherst. Oder du nutzt folgendes .png und legst es als neue Ebene über dein Foto.


#ichhabdiewahl – die Veranstaltung

Unter dem Motto #ichhabdiewahl werden wir als Landesverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein am

7. November ab 18.30 Uhr in Kiel (Blauer Engel, Kaistraße 47)

diskutieren, in welchen Bereichen Frauen heute noch nicht wirklich die Wahl haben und welche Schritte wir unternehmen müssen, um dies zu verbessern.

Wir freuen uns, folgende Frauen begrüßen zu dürfen, die Einblicke in ihre Erfahrungsbereiche geben:

  • Monika Heinold, schleswig-holsteinische Finanzministerin
  • Nicole Beckendorf, Digital Media Women
  • Lisanne Straka, Abteilungsleiterin Frauen- und Gleichstellungspolitik, DGB Bezirk Nord
  • Anke Bertram, Hebammenverband Schleswig-Holstein und
  • Ann-Kathrin-Tranziska, Landesvorsitzende BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein

Im Anschluss an die Impulsvorträge sind alle Besucherinnen und Besucher eingeladen, mitzudiskutieren, welche Chancen und Lösungsansätze es gibt, um Frauen eine echte Wahlfreiheit – hinausgehend über ein Kreuz bei einer politischen Wahl – zu geben.

Der Eintritt ist frei. Komm’ vorbei und diskutiere mit uns!


Weitere passende Veranstaltungen

Im November finden weitere GRÜNE Veranstaltungen in Schleswig-Holstein zum Thema Frauenrechte statt.

Nov
21
Mi
2018
Sexismus in den Medien – Vortrag und Diskussion @ Kulturwerkstatt Kühlhaus
Nov 21 um 18:00 – 20:00

Trotz der gesetzlichen Gleichstellung von Frauen und Männern existieren noch immer feste Vorstellungen darüber, was typisch männlich und typisch weiblich ist. Häufig nutzen Werbung und Berichterstattung in Print- und Onlinemedien diese Stereotype und stehen dafür zunehmend in der Kritik. Gemeinsam mit Stevie Schmiedel, Gründerin der Anti-Sexismus Plattform Pinkstinks, wollen wir an diesem Abend mehr über dieses Thema erfahren: Wie könnte es anders gehen und was können gute Beispiele bewirken?

Veranstalter*innen:
Bündnis 90/Die Grünen (Kreisverband Flensburg)
Landesarbeitsgemeinschaft Frauenpolitik der GRÜNEN SH
Gleichstellungsbüro der Stadt Flensburg

Eintritt: frei

Nov
27
Di
2018
Allein, Alleiner, Alleinerziehend: Lesung mit Dr. Christine Finke @ Foyer der Berufsschule
Nov 27 um 17:00 – 19:00

Datum und Uhrzeit:
27.11.2018 von 17-19 Uhr
Ort: Foyer der Berufsschule Pinneberg, An der Berufssschule 1, 25421 Pinneberg

Lesung mit der Autorin und Bloggerin Dr. Christine Finke aus ihrem Bestseller Allein, Alleiner, Alleinerziehend

im Anschluss Offene Diskussion “Armutsfalle alleinerziehend?”

Begleitend zur Veranstaltung wird eine Kinderbetreuung in der Berufsschule, inklusive Abendessen und für alle Altersgruppen angeboten, Eltern, die das Angebot in Anspruch nehmen möchten, finden sich bitte bis 16:45 im Foyer ein. Bitte Bequeme Kleidung mitbringen.

Programm

17.00 Uhr Begrüßung durch LaVo und KV

17.20 Uhr Lesung

18.00 Uhr Diskussion

Anreise

Mit dem Bus: Linien 594, 185, 285, 195, 285, 395 Haltestelle Fahltskamp
Mit PKW: (Parkmöglichkeiten vor Ort vorhanden)