Monika Heinold

Finanzministerin

Geboren wurde Monika Heinold am 30. Dezember 1958 in Gütersloh. Gemeinsam mit ihrem Partner wohnt sie in Kiel und hat zwei erwachsene Söhne.

1980 hat sie ihr Fachabitur an der Fachschule für Sozialpädagogik in Schleswig gemacht und war anschließend Erzieherin in verschiedenen sozialpädagogischen Einrichtungen.

Seit über 20 Jahren ist sie in der Landespolitik tätig: Als Abgeordnete des Landtags, als Parlamentarische Geschäftsführerin, als stellvertretende Vorsitzende des Finanzausschusses, seit 2012 als Finanzministerin und seit 2018 als stellvertretende Ministerpräsidentin.

seit 1984

Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

1990 – 1994

Kreistagszugehörigkeit

1994 – 1996

Mitglied im Jugendhilfeausschuss und Wirtschafts- und Verkehrsausschuss sowie

Mitglied im Programmrat der Heinrich-Böll-Stiftung

1996 – 2012

Mitglied des Landtages, unter anderem als Parlamentarische Geschäftsführerin,

stellvertretende Vorsitzende des Finanzausschusses,

Mitglied der „Arbeitsgruppe Haushaltsprüfung“ des Finanzausschusses und

Mitglied des Sozialausschusses

seit 12. Juni 2012

Finanzministerin des Landes Schleswig-Holstein

Ständiges Mitglied in:

  • Finanzministerkonferenz
  • Finanzausschuss Bundesrat
  • Stabilitätsrat

seit 6. Februar 2018

stellvertretende Ministerpräsidentin des Landes Schleswig-Holstein