Nord-Grüne zum Ergebnis der Landratswahl in Dithmarschen

Zum Ergebnis der gestrigen Landratswahl in Dithmarschen sagt Gazi Freitag, Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein:

„Unsere Fraktionsvorsitzende Kerstin Hansen hat sich vor der gestrigen Landratswahl klar positioniert und deutlich gemacht, dass die Grüne Kreistagfraktion eine Mehrheit der demokratischen Parteien im Kreistag sicherstellen wird. Diese Äußerungen waren wohl überlegt. Daher habe ich keinen Zweifel daran, dass die Stimmenmehrheit für den neuen Landrat Thorben Schütt ohne Stimmen der AfD zu Stande gekommen ist.

Die AfD versucht bei jeder Gelegenheit unsere Gesellschaft mit Lügen zu spalten. Aber nicht nur die Menschen auf den Straßen Schleswig-Holsteins stehen zusammen gegen den Rechtsextremismus, sondern auch die Parteien in unseren Parlamenten. Unsere Demokratie wird auch in den Kommunen gestaltet und kann deswegen auch dort schon von der AfD bedroht werden. Die Brandmauer gegen demokratiegefährdende Parteien muss überall stehen und von allen demokratischen Parteien gehalten werden. Wir werfen unser Schlaglicht zu oft nur auf Bundes- oder Landtagswahlen. Wir dürfen den Schaden, den eine rechtsextreme Partei wie die AfD auf lokaler Ebene anrichten kann, nicht übersehen.“

Presseinformation Nr. 006.24 / 09.02.2024

Neuste Artikel

Studentische*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für die Bereiche Social Media und Grafikdesign

Mitarbeiter*in (m/w/d) für Grafikdesign, Multimedia und Social Media-Strategie

Nord-Grüne zum Forderungspapier der Naturschutzverbände für besseren Ostseeschutz

Ähnliche Artikel