Lust auf mehr Verantwortung?

Bewirb dich jetzt beim grünen Mentoring-Programm 2023/24!

Immer wieder suchen wir Grüne, die Lust haben, mehr Verantwortung zu übernehmen – ob in Vorständen, als LAG-Sprecher*innen oder als bürgerliche Ausschussmitglieder. Wir Grünen sind mit unseren quotierten Doppelspitzen immer gut gefahren, aber oft ist es schwer, die Plätze für Frauen und INTA*-Personen zu besetzen.

Das wollen wir ändern und starten im November 2023 in ein grünes Mentoring-Programm. Das Mentoring richtet sich speziell an FLINTA*-Personen, also Frauen, Lesben, inter*, nicht-binäre, trans* und agender Personen, die politisch mehr Verantwortung übernehmen wollen.

Du hast Lust mehr Verantwortung zu übernehmen, willst aber erstmal wissen, was auf Dich zukommt und Dich mit Minister*innen, Abgeordneten und anderen Menschen austauschen? Dann ist unser Programm vielleicht das Richtige für Dich. Im Programm hat jede*r Teilnehmende (Mentee) die Chance in Kleingruppen mit einer politisch erfahrenen Mentorin persönliche und politische Ziele abzustecken und an deren Verwirklichung zu arbeiten. Begleitende Workshops und Präsenztermine geben zusätzlich Gelegenheit, neue Fähigkeiten und Kenntnisse zu erwerben.

Das Programm findest du hier.

Du möchtest Mentee werden?

Dann bewirb Dich mit einem Motivationsschreiben (1 Seite) bis zum 3. Oktober bei Deinem Kreisverband für die Teilnahme am Programm. Der Kreisverband wählt anschließend eine*n Bewerber*in aus und schlägt sie*ihn dem Landesverband bis zum 15. Oktober vor.

Das Motivationsschreiben sollte Auskunft über Deine persönlichen Beweggründe und Ziele für die Teilnahme am Programm geben und ggf. Einblick, ob persönliche Hintergründe bisher Deinen Zugang zur politischen Teilhabe in der Partei erschwert haben.

Alle Termine und weitere Infos zum Programm findest Du hier: FLINTA-Mentoring 2023_24.

Im Anschluss an dieses Programm planen wir für die kommenden Jahre weitere Formate, die sich auch an andere Zielgruppen richten werden. Ziel der Programme ist eine gestärkte Personalentwicklung von Menschen mit vielfältigen Hintergründen auf allen Ebenen der Partei.

Bei weiteren Fragen zum Programm wende Dich an Rahel Bähr rahel.baehr@sh-gruene.de.

Neuste Artikel

Nord-Grüne zum Forderungspapier der Naturschutzverbände für besseren Ostseeschutz

Übersicht der Demos für Demokratie und Vielfalt in Schleswig-Holstein

Wahlkampfpraktikant*in (m/w/d)

Ähnliche Artikel