LPT 03/2023: Kultur von allen für alle

Der Landesparteitag möge beschließen:

Der Landesverband SH von Bündnis 90/Die Grünen erkennt, dass es in den öffentlichen Kultureinrichtungen des Landes diversitätshemmende Prozesse und Strukturen gibt und setzt sich dafür ein, dass diese abgebaut werden.

Der von der Kulturstiftung des Bundes gemeinsam mit bundesweit 39 Einrichtungen entwickelte Diversitätskompass ist hierfür ein geeigneter erster Schritt. Wir fordern die Umsetzung der darin vorgelegten Maßnahmen zur diversitätsorientierten Öffnung der öffentlichen Kultureinrichtungen des Landes im Laufe dieser Legislaturperiode.

Für die diversitätssensible Organisations- und Programmentwicklung und um die Verbesserung von kultureller Teilhabe und Inklusion zu gewährleisten, braucht es zudem ein fachspezifisches Beratungsangebot. Dafür wollen wir die notwendigen Strukturen und Kompetenzen etablieren, um die Kulturinstitutionen in diesem Prozess bestmöglich zu unterstützen.

Insbesondere in Leitungspositionen und an Stellen mit programmatischer und strategischer Entscheidungskompetenz muss es eine größere Repräsentanz von Frauen, Menschen mit Migrationsgeschichte und Menschen mit Behinderung geben. Das Integrations- und Teilhabegesetz sowie die Grundsätze des Fokus- Landesaktionsplan 2022 müssen bei der Besetzung von Jurys, Kunstkommission und ähnlichen Gremien Anwendung finden.

Neuste Artikel

Klimaschutzbilanz – was wir erreicht haben und was noch vor uns liegt.

Herzlichen Glückwunsch, Rasmus!

Robert Habeck kommt in den Norden am 8. Juni 2024

Ähnliche Artikel