LPT 03/2023: Booster für die Schiene

Die Klimarettung kann nicht ohne Verkehrswende gelingen. Grundlage dafür ist eine starke Schiene als Rückgrat für Personen- und Güterverkehre sowie abseits der Schienen starke Buslinien und flexible Mobilitätsangebote vor Ort. Die Teilhabe an der Gesellschaft muss ohne eigenes Auto nicht nur überall möglich sein, sondern auch so attraktiv, dass gilt: kein Auto = kein Verzicht.

Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein fordern ein weitergehendes Konzept, das aufzeigt, wie die im Koalitionsvertrag verhandelten 20-25% Anteil der Schiene an der Verkehrsleistung im Personenverkehr mindestens erreicht und die Mobilitätsbedarfe abseits der Schienen erfüllt werden können. Zudem soll aufgezeigt werden, wie mit dem Ziel fernlasterfreier Autobahnen Güterverkehr von der Straße auf die Schiene verlagert werden kann. Vorhandene, bisher nur für den Güterverkehr genutzte Schienenstrecken sollen auch für den Personenverkehr genutzt werden.

Neuste Artikel

Echter Ostseeschutz mal sechs

Studentische*n Mitarbeiter*in (m/w/d)für den Bereich Innere Organisation, Projekte, Technik- u. Veranstaltungsmanagement

Nord-Grüne zum Forderungspapier der Naturschutzverbände für besseren Ostseeschutz

Ähnliche Artikel