Townhall in Lübeck am 30.4. abgesagt

Nach dem Fund einer säurehaltigen, übelriechenden Flüssigkeit am Veranstaltungsort müssen wir die für heute um 16 Uhr auf der Lübecker Freilichtbühne geplante Wahlkampfveranstaltung mit Annalena Baerbock und Monika Heinold aus Sicherheitsgründen absagen. Um welchen Stoff es sich genau handelt, war nicht unmittelbar feststellbar und wird im Zuge einer weiteren Laboruntersuchung geklärt. Die Kriminalpolizei hat den Tatort gesichert. Der Hintergrund der Tat ist unklar.

Wir verurteilen diese feige Tat aufs Schärfste! Kein solcher Angriff wird unsere politischen Positionen verändern, im Gegenteil wird damit abermals deutlich, dass es Einzelnen nicht um die argumentative Auseinandersetzung geht.
Leidtragende sind Besucher*innen und die Lübecker Kulturszene, für die die Freilichtbühne eine enorme Bedeutung hat. Wir hoffen sehr, dass der Kulturbetrieb hier schnell wieder aufgenommen werden kann.

Wir danken Polizei, Feuerwehr und allen Hilfskräften ausdrücklich für Ihren hochprofessionellen Einsatz!

Die Wahlkampfveranstaltung mit Annalena Baerbock und Monika Heinold in Ahrensburg wird wie geplant um 19 Uhr auf dem Rathausplatz stattfinden.

Neuste Artikel

Sondierungen mit CDU und FDP

Sondierungen mit der CDU

Danke, Schleswig-Holstein!

Ähnliche Artikel