Klimaschutz zur Chefinnensache machen

Gemeinsamer Besuch von Monika Heinold, Aminata Touré und dem Grünen Bundesvorstand bei GP JOULE an der Westküste.

Für uns Grüne waren die Erneuerbaren Energien schon immer ein Schlüsselthema. Schleswig-Holstein ist Energiewendeland Nummer 1, wir haben schon viel erreicht: Um schnellstmöglich klimaneutral und unabhängig von den Fossilen werden zu können, brauchen wir neben erneuerbarem Strom genauso erneuerbare Energieträger in gasförmiger und flüssiger Form. Wasserstoff aus erneuerbaren Energien und daraus synthetisierte Kohlenwasserstoffe sind ein Schlüsselinstrument für Klimaschutz und wirtschaftliche Entwicklung.

Durch unsere politische Arbeit in den vergangenen Jahren ist Schleswig-Holstein auf dem besten Weg, zu einem wichtigen Standort für die Produktion, den Import und den Verbrauch von grünem Wasserstoff zu werden.

Wir möchten Klimaschutz zur Chefinnensache und Schleswig-Holstein durch die Energiewende zu einem der zukunftsfähigsten Wirtschaftsstandorte machen. Dafür treten wir zur Landtagswahl am 8. Mai mit Monika Heinold als Kandidatin für das Amt der Ministerpräsidentin an.

Neuste Artikel

Neuer Landesvorstand der Nord-Grünen am Start

LPT 09/2022: Sozial- und klimagerechte Politik – gerade in schweren Zeiten!

Ähnliche Artikel