Nun kann Jamaika zeigen, dass sie eine Klimaschutz-Koalition ist

Zum Sonderbericht des IPCC zu den Auswirkungen des Klimawandels auf die weltweiten Eismassen und Ozeane sagt der Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Steffen Regis:

Der Sonderbericht des IPCC ist ein schriller Alarm für Schleswig-Holstein. Wir sind das Bundesland zwischen den steigenden Meeren. Was wir heute als einzigartigen Naturraum kennen, was Schleswig-Holstein so einmalig macht und von unschätzbarem Wert ist, droht unterzugehen: Das Weltnaturerbe Wattenmeer. Der im Bericht prognostizierte Meeresspiegelanstieg würde aber alle Küstenbewohner*innen treffen und zu dramatischen Veränderungen führen.

Schleswig-Holstein als Bundesland und unsere Jamaika-Koalition stehen in besonderer Verantwortung. Alle drei Koalitionspartner müssen jetzt ihre unterschiedlichen Stärken einbringen und für wirksamen Klimaschutz eintreten, um unser Land zwischen den Meeren zu schützen. Das Klimapäckchen der Bundesregierung ist ein guter Anlass zu zeigen, dass Jamaika es besser kann, dass Jamaika eine Klimaschutz-Koalition ist.

Neuste Artikel

Geld für eure grünen Projekte: Der Projektfonds des Landesverbandes

Das Foto zeigt Monika Heinold und Aminata Touré. Beide sitzen entspannt lächelnd nebeneinander auf zwei Sesseln. Im Hintergrund ist eine grün angestrahlte Wand zu sehen.

Unser Vorschlag für das Grüne Spitzenduo zur Landtagswahl 2022: Monika Heinold und Aminata Touré!

Das Foto aus dem Weltraum zeigt den Planeten Erde.

„Bürger*innenrat Klima ist wichtiger Meilenstein für das Erreichen des 1,5 Grad-Ziels“

Ähnliche Artikel