Jugendpolitik

Jugendliche haben Lust auf mehr Verantwortung

Zur Debatte um eine mögliche Absenkung des Wahlalters sagt die Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein, Ann-Kathrin Tranziska:

Die Schüler*innen auf den „Fridays for Future“-Demonstrationen in ganz Deutschland beweisen jeden Freitag, dass sie Lust haben, mehr politische Verantwortung zu übernehmen. Jugendliche mit 16 informieren sich durchaus schon über das politische Geschehen und durch die Möglichkeit wählen zu können, werden sie dazu ermutigt, sich noch mehr einzumischen.

Wir Grüne unterstützen die Forderung von Justizministerin Barley, das Wahlalter auf 16 Jahre herabzusetzen. In Schleswig-Holstein und anderen Bundesländern haben wir gute Erfahrungen mit dem Wählen ab 16 gemacht. Entscheidungen, die heute in den Parlamenten getroffen werden, betreffen auch die Erwachsenen von morgen.

Neuste Artikel

Geld für eure grünen Projekte: Der Projektfonds des Landesverbandes

Das Foto zeigt Monika Heinold und Aminata Touré. Beide sitzen entspannt lächelnd nebeneinander auf zwei Sesseln. Im Hintergrund ist eine grün angestrahlte Wand zu sehen.

Unser Vorschlag für das Grüne Spitzenduo zur Landtagswahl 2022: Monika Heinold und Aminata Touré!

Das Foto aus dem Weltraum zeigt den Planeten Erde.

„Bürger*innenrat Klima ist wichtiger Meilenstein für das Erreichen des 1,5 Grad-Ziels“

Ähnliche Artikel