Landesvorstand neu gewählt

Auf dem Landesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen in Schleswig-Holstein haben die Delegierten heute den neuen Landesvorstand gewählt.

Ann-Kathrin Tranziska und Steffen Regis wurden mit großem Rückenwind als Landesvorsitzende wiedergewählt.

Ann-Kathrin Tranziska, Landesvorsitzende:

Nach meiner ersten Wahl in den Landesvorstand haben wir starke Ergebnisse bei den Kommunalwahlen geholt. Dann haben wir bei der Europawahl fast 30 Prozent erreicht. Jetzt steuern wir auf die Bundestagswahl zu und die Landtagswahl 2022 könnte unser Diamant werden. Mit einem Programm, das das Leben vieler Menschen verbessert, Familien in den Blick nimmt und das Klima rettet.

Steffen Regis, Landesvorsitzender:

Wir spüren jetzt in der Pandemie, dass das Miteinander, das Warmherzige uns als Gesellschaft ausmacht. Nähe ist eine politische Kategorie und Humanität hat die politische Mehrheit verdient. Unsere politische Aufgabe als Grüne, als ökosoziale Partei, ist es zu sagen: ‚Ja, wir haben verstanden.‘ Baerbock statt Blackrock – Wir wollen gemeinsam die Union ablösen und eine solidarische klimagerechte Politik beginnen.

Den weiteren Verlauf des Landesparteitages können Sie im Live-Ticker auf unserer Webseite verfolgen.

Die Wahlergebnisse zum Landesvorstand im Einzelnen:

Ja-Stimmen | Nein-Stimmen | Enthaltungen

Ann-Kathrin Tranziska (Landesvorsitzende) – 91 | 14 | 8
Steffen Regis (Landesvorsitzender) – 109 | 9 | 2
Rebecca Bräutigam (Landesschatzmeisterin) – 103 | 6 | 3
Selma Beck (Frauen- und Genderpolitische Sprecherin – 61 (55 für Mitbewerberin Laura Catharina Mews) | 2 | 1
Mayra Vriesema (Vertreterin der Grünen Jugend) – 100 | 3 | 4
Juliane Michel (Stellvertretende Landesvorsitzende) – 61 (55 für Mitbewerber Lasse Bombien) | 0 | 1

Neuste Artikel

Mehrere Menschen beim Studieren

Studierende brauchen verlässliche Perspektive für Rückkehr zum Präsenzstudium

Bundesregierung muss Nord- und Ostsee besser schützen: Bergung der Munitionsaltlasten unterstützen und Überfischung vermeiden

Herzlichen Glückwunsch zum Stimmenplus

Ähnliche Artikel