Frauenpolitik

Auch nach 100 Jahren: Die Hälfte der Macht den Frauen – mindestens

Zum internationalen Frauenkampftag am 8. März 2019 sagt die Landesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein, Ann-Kathrin Tranziska:

„Von echter Gleichberechtigung sind wir auch nach 100 Jahren Frauenwahlrecht noch weit entfernt. Deshalb ist es immer noch nötig, am Weltfrauentag auf die Straße zu gehen. Die Grünen in Berlin haben zu Grünen Frauenkampfwochen aufgerufen – unsere Forderung: die Hälfte der Macht den Frauen – mindestens.

Frauen sind in der Politik nach wie vor unterrepräsentiert – in allen Parteien außer den Grünen. Wir setzen die Quote um. Wir Grüne wollen, dass wir als Gesellschaft gleichberechtigt in die nächsten 100 Jahre starten, in allen Parlamenten. Frauen müssen in der Politik, der Wirtschaft und der Gesellschaft gleichberechtigt mitbestimmen, mitentscheiden und mitgestalten können. Das ist unser Grünes Ziel.“

Dazu ergänzt die frauenpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Aminata Touré:

„Der internationale Frauentag ist solange nötig, bis alle Frauen die gleichen Rechte und die gleichen Möglichkeiten haben. Gerade jetzt ist es notwendig, dass die feministische Bewegung zusammenhält und nicht die Fehler der Vergangenheit macht, nicht jede Frau mitzudenken.

Gerade heute rufen wir dazu auf, bei uns Grünen mitzumachen, mitzudiskutieren, an unseren Veranstaltungen teilzunehmen und uns eure Perspektive mitzuteilen. So schaffen wir es am besten, die vielfältigen Perspektiven von Frauen politisch zu vertreten. Unser feministischer Ansatz denkt alle Frauen mit. Wir wollen, dass alle Frauen in jeder Lebenssituation – zu Hause, im Beruf, auf der Straße und in den Parlamenten gleichberechtigt leben können.“


Am Freitag, 8. März 2019, 16:00 – 18:30 Uhr findet in Kiel unter dem Motto „Feminists Strike Back“ eine Demo zum feministischen Kampftag statt. Die Vorsitzende der Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, Eka von Kalben, und die frauenpolitische Sprecherin Aminata Touré werden an der Demonstration teilnehmen.

Neuste Artikel

Waffenrecht

Reform des Waffenrecht notwendig

Agrarwende

Neue EU-Kommission muss das kaputte System Landwirtschaft reformieren

Europa

Das Personalpaket der Staats- und Regierungschefs ist absolut inakzeptabel

Ähnliche Artikel