Klimaschutz wird Chefinnensache


Monika Heinold, Listenplatz 1 und Spitzenkandidatin zur Landtagswahl:Portrait unserer Sptizenkandidatin Monika Heinold, Listenplatz 1

„Ich mache Klimaschutz zur Chefinnensache. Denn unser Ziel ist es, unseren Kindern und Enkelkindern eine lebenswerte Zukunft in Freiheit, Sicherheit und mit den besten Chancen zu ermöglichen.“

Mit Monika Heinold als Ministerpräsidentin bringen wir Schleswig-Holstein konsequent auf den 1,5-Grad-Pfad und werden bis 2035 klimaneutral. Leitlinie unseres Handelns ist dabei das Pariser Klimaabkommen.

Unser Wahlprogramm ist das ambitionierteste, das Schleswig-Holstein je gesehen hat. Denn wir nehmen den Klimaschutz ernst. Für uns ist klar: Klimaschutz gelingt nur, wenn alle mit an Bord sind. Wir sorgen deshalb für einen sozialen Ausgleich bei Klimaschutzmaßnahmen und unterstützen die Wirtschaft beim Übergang in eine gerechtere und ökologischere Zukunft.


Ausgewählte Projekte aus unserem Landtagswahlprogramm 2022:
  • Schleswig-Holstein hat die besten Voraussetzungen, um die Energiewende zu meistern. Wir werden sie nutzen und Schleswig-Holstein zu einem Zentrum der grünen Wirtschaft machen.
  • Wind- und Sonnenenergie liefern emissionsfreie Energie. Diese Energie wollen wir noch stärker nutzen und die Erneuerbaren Energien deutlich ausbauen.
  • Unser Ziel ist der deutliche Ausbau der Windenergie an Land und Photovoltaik als Standard für alle Neubauten.
  • Wir wollen die Bürger*innen in Schleswig-Holstein stärker an der Energiewende beteiligen, indem wir Bürger*innenwind- und Solarparks weiterhin unterstützen und dafür noch mehr finanzielle Mittel im Bürgerenergiefonds bereitstellen. Außerdem werden wir Mieter*innen bei der Wärmewende mit gezielter Förderung unterstützen. Klimaschutz werden wir sozial gerecht ausgestalten.
  • Die Klimawende ist ohne die Verkehrswende nicht möglich: Wir bauen den öffentlichen Personennahverkehr aus, investieren massiv in den Bahn- und Radverkehr und führen ein Bildungsticket für junge Menschen ein.
  • Für uns hat Klimaschutz Priorität: Deshalb definieren wir den Klimaschutz als öffentliches Interesse und verankern ihn als Ziel in der Landesverfassung. Außerdem werden wir alle Landesförderungen auf ihre Vereinbarkeit mit dem Klimaschutz prüfen und klimaschädliche Subventionen auf Landesebene stoppen.
  • Wir bringen den biologischen Klimaschutz weiter voran, um mehr CO2 zu speichern und neuen Lebensraum für Tiere und Pflanzen zu schaffen: Wir wollen Wald neu aufforsten und mehr Waldfläche in Schleswig-Holstein aus der wirtschaftlichen Nutzung nehmen. Auch wollen wir bestehende Moore schützen und 8.000 Hektar trockengelegte Moorfläche renaturieren.

Hier findest Du das vollständige Programm