Für mehr Bildungsgerechtigkeit


Portrait von Lasse Petersdotter, Kandidat auf Listenplatz 4Lasse Petersdotter, Listenplatz 4 und Direktkandidat im Wahlkreis 12 Kiel-Nord:

„Wir kämpfen für eine gerechtere Gesellschaft und viele Grundlagen dafür werden in der Bildung gesetzt. Welchen beruflichen Weg Menschen in Schleswig-Holstein einschlagen, darf nicht davon abhängen, in welchem Stadtteil man aufwächst oder was die Eltern beruflich machen.“

Im Kern Grüner Bildungspolitik steht Bildungsgerechtigkeit. Wir wollen den Kindern und Jugendlichen in Schleswig-Holstein unabhängig von ihrem Elternhaus die besten Chancen bieten, damit sie sich frei entfalten und entwickeln können. Mit Rückenwind für die Jüngsten, guten Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, zukunftsweisender Forschung und intelligenter Wissenschaftspolitik wollen wir die Potentiale Schleswig-Holsteins ausschöpfen. Denn unsere Gesellschaft lebt von der Vielfalt individueller Talente, Neigungen und Lebenswege.


Ausgewählte Projekte aus unserem Landtagswahlprogramm 2022:
  • Wir bauen das bewährte PerspektivSchul-Programm weiter aus und unterstützen damit weiterhin Schulen in herausfordernden sozialen Umfeldern. Mit individuellen Lösungsansätzen in den Schulen kann so der Bildungserfolg der Schüler*innen gesteigert werden.
  • Die Digitalisierung an den Schulen bringen wir voran und verknüpfen sie mit Weiterbildungen für Schüler*innen und Lehrkräften. Wir wollen, dass alle Schüler*innen dem digitalen Fortschritt gewachsen sind und ein digitales Gerät in der Schule und zu Hause zur Verfügung haben.
  • Wir stehen für eine Gesellschaft, die niemanden zurücklässt und in der jede*r die Möglichkeit hat, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Deshalb befürworten wir auch weiterhin das dual-inklusive Konzept, welches Kindern die Bildungsteilhabe an Regelschulen oder an Förderzentren ermöglicht. Wir werden zusätzlich die inklusiv ausgerichteten Strukturen und Lernangebote an Regelschulen stärken.
  • Wir wollen, dass mehr Schüler*innen einen Schulabschluss machen. Wir werden Schulen und Lehrkräfte dabei unterstützen, den Schüler*innen frühzeitig Orientierung und die nötige Hilfe zu bieten. Lernkonzepte mit hohem praktischen Anteil wie die erfolgreichen Flex-Klassen und das „Produktive Lernen“ werden wir weiter ausbauen.
  • Wir setzen uns dafür ein, dass die berufliche und akademische Bildung durchlässiger wird. Dafür wollen wir eine Berufshochschule in Schleswig-Holstein etablieren, an der ein Berufsabschluss sowie ein Fachhochschulabschluss erworben werden kann.
  • Wir legen einen Fokus auf das lebenslange Lernen: In einer sich ständig wandelnden Welt wollen wir den Menschen Möglichkeiten zur Weiterbildung geben, seien es Schulungen im Bereich der Klima- und Demokratiebildung oder zum Erwerb von IT-Kenntnissen und Medienkompetenzen.

Hier findest Du das vollständige Programm