BÜNDNIS 90/Die Grünen regieren seit 2012 in der Landesregierung von Schleswig-Holstein mit. Mit der Umsetzung unserer Programme in Regierungsverantwortung sorgen wir dafür, dass Politik im Norden eine klare GRÜNE Handschrift trägt.

Jamaika-Koalition 2017-2022

“Das Ziel verbindet” weltoffen – wirtschaftlich wie ökologisch stark – menschlich

Am 16. Juni 2017 unterzeichneten wir GRÜNE den Koalitionsvertrag zur Bildung einer Koalition mit der CDU und der FDP. Die damit erste Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein steht unter dem Motto “Das Ziel verbindet”. Das Ziel ist es, mit unterschiedlichen politischen Herangehensweisen die Entwicklung des Bundeslands positiv zu gestalten. Wir überbrücken mit dieser Koalition alte Gräben und öffnen uns für ein Regierungsprojekt mit neuen Partnern. Das ist sicherlich ungewohnt und eine Herausforderung, eröffnet jedoch auch die Chancen, GRÜNE Politik in neue Milieus der Gesellschaft zu tragen.

Dass es dabei nicht ohne Kompromisse gehen wird ist klar. Aber der Kompromiss und die Suche nach neuen Lösungen abseits eingetretener Pfade ist aus unserer Sicht Wesen der Demokratie. Wir werden in der Koalition Politik für eine bessere Unterrichtsversorgung und Stärkung von “Schulen am Wind”, eine Agrarwende hin zu einer bäuerlichen ökologischen Landwirtschaft und eine liberale Rechtspolitik, die Freiheit und Sicherheit vereint, machen. Schleswig-Holstein soll im Zeitalter der Globalisierung Heimat für jede*n sein – gleich welcher Herkunft und welchen Geschlechts, welcher Religion, welchen Aussehens und welcher Kultur. Jede*r muss sich frei und sicher in unserem Land bewegen können. Rassismus, Fanatismus, Antisemitismus, Islamophobie, Sexismus und Homophobie etc. werden wir nicht dulden. Dabei handeln wir verantwortlich mit unserer Umwelt, sorgen für Nachhaltigkeit und biologische Vielfalt, kämpfen entschieden gegen die Klimaerwärmung und bauen die erneuerbaren Energien in Schleswig-Holstein weiter aus.

Wir halten, was wir in unserem Wahlprogramm 2017 versprochen haben und werden gemeinsam mit CDU und FDP eine ökologische, gerechte und weltoffene Politik für Schleswig-Holstein gestalten. Dafür ist der Koalitionsvertrag die Grundlage.

Koalitionsvertrag Jamaika

Küstenkoalition 2012-2017

Bündnis für den Norden – Neue Horizonte für Schleswig-Holstein

Koalitionsvertrag 2012-2017 zwischen der SPD Schleswig-Holstein, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein und dem Südschleswigschen Wählerverband.

In der Zeit von 2012 regierten wir GRÜNE gemeinsam mit SPD und SSW in der sogenannten Küstenkoalition. Unsere GRÜNEN Minister*innen waren Monika Heinold (Finanzen) und Robert Habeck (Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume).

Als GRÜNE haben wir besonders den Politikstil nach den Jahren der schwarz-gelben Koalition geändert: Politik im Dialog mit den Menschen war und ist für uns der richtige Weg. In der Zeit der Küstenkoalition haben wir  die Energiewende eingeleitet und die Stromproduktion aus Wind und Sonne in Schleswig-Holstein auf ein Rekordniveau gebracht. Wir haben den Schulfrieden erreicht und für ein neues Klima der Toleranz und der Zusammengehörigkeit gesorgt.

Nach der Landtagswahl 2017 ergab sich für die Küstenkoalition keine erneute Mehrheit.

Koalitionsvertrag Küstenkoalition

Grüne Wahlprogramme

Die Grünen Minister*innen in der Landesregierung

Jan Philipp Albrecht

Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Details »

Monika Heinold

Finanzministerin

Kiel-Nord

Details »