Grüne Gremien

Die offiziellen Organe unserer Partei gehen aus der Satzung hervor. In ihnen berät sich die Partei und fasst Beschlüsse. Organe des Landesverbandes sind die beschlussfassenden Parteitage (LPT und KPT), der beratende Parteirat, der Landesfinanzrat (LFR) und der Landesvorstand (LaVo). Das Landesschiedsgericht (LSG) ist das juristische Gremium der Landespartei. Daneben gibt es eine Vielzahl von Landesarbeitsgemeinschaften (LAGen), in denen die Programmatik der Partei weiterentwickelt wird. Außerdem entsendet der Landesverband Delegierte in die Gremien auf Bundesebene, z.B. den Bundesfrauenrat, den Länderrat oder den Bundesfinanzrat.

Parteitage

Landesparteitage (LPT)

Unser nächster Parteitag findet am Samstag, 26. und Sonntag, 27. Oktober 2019 in Büsum statt.

Der Landesparteitag ist das oberste beschlussfassende Organ des Landesverbandes. Er diskutiert und trifft Beschlüsse über die GRÜNE Programmatik in Schleswig-Holstein sowie die Finanzen des Landesverbandes. Außerdem bestimmt der Landesparteitag das politische Personal auf Landesebene. Dazu zählen unter anderem die Wahl des Landesvorstandes, des Parteirats sowie die Aufstellung der Landesliste zur Landtagswahl. Satzungsgemäß findet jedes Jahr ein Ordentlicher Parteitag statt. Aus wichtigem Anlass kann der Landesvorstand zusätzlich zu Außerordentlichen Parteitagen einladen. Als wichtige Anlässe gelten beispielsweise anstehende Sondierungs- und Koalitionsgespräche oder auch die Abstimmung über einen Koalitionsvertrag.

Eine Kernaufgabe des Parteitages ist es, die innerparteiliche Mitbestimmung der verschiedenen Parteigliederungen zu gewährleisten. Aus diesem Grund entsenden die Kreisverbände des GRÜNEN Landesverbandes in Schleswig-Holstein entsprechend ihrer Mitgliederzahl eine bestimmte Anzahl an Delegierten zum Landesparteitag. Die Delegierten werden für zwei Jahre auf den Mitgliederversammlungen der Kreisverbände gewählt. Für den Fall, dass die Delegierten am Tag des Landesparteitages verhindert sind und ihr Stimmrecht nicht wahrnehmen können, wählen die Kreisverbände sogenannte Ersatzdelegierte. Insgesamt besteht der Landesparteitag aus ca. 130 Delegierten und vier Mitgliedern der GRÜNEN Jugend.

Kleine Parteitage (KPT)

Der Kleine Parteitag ist das oberste beschlussfassende Organ des Landesverbandes zwischen den Landesparteitagen. Er setzt sich aus den 30 Delegierten der Kreisverbände (je 2) sowie 2 Delegierten der GRÜNEN JUGEND zusammen. Er tagt grundsätzlich viermal pro Jahr. Der letzte Kleine Parteitag fand am Sa., den 02. Juli 2016 statt.

Beschlüsse

Hier sind unsere auf den Landesparteitagen aktuell gefassten Beschlüsse zu finden.

Die nächsten Termine:

Parteirat

Der Parteirat besteht aus 19 Mitgliedern, die vom Landesparteitag alle zwei Jahre gewählt werden. Dem Parteirat gehören an:

  • die fünf Mitglieder des Landesvorstandes
  • 14 Mitglieder von denen maximal sechs Personen ein Mandat (Land, Bund, EU) innehaben, darunter zwei Vertreter*innen der GRÜNEN Jugend

Seit der Wahl am 08. Oktober 2017 sind dies:

  • Johannes Albig, Mitglied im Kreisverband Kiel
  • Hildegard Bedarff Mitglied im Kreisverband Pinneberg
  • Murat Birkandan, Mitglied im Kreisverband Plön
  • Uta Boßmann, Mitglied der Grünen Jugend
  • Nicole Derber, Mitglied im Kreisverband Ostholstein
  • Kerstin Hansen, Mitglied im Kreisverband Dithmarschen
  • Malte Harlapp Mitglied im Kreisverband Stormarn
  • Andre Kleyer, Mitglied im Kreisverband Lübeck
  • Malte Krüger Beisitzer im Landesvorstand, Mitglied im Kreisverband Kiel
  • Marlene Langholz-Kaiser, Mitglied im Kreisverband Flensburg
  • Lasse Bombien, Mitglied im Kreisverband Rendsburg-Eckernförde
  • Kerstin Mock-Hofeditz, Beisitzerin im Landesvorstand, Mitglied im Kreisverband Nordfriesland
  • Leevke Puls, Mitglied im Kreisverband Kiel
  • Steffen Regis Landesvorsitzender, Mitglied im Kreisverband Kiel
  • Anna Rogge, Landesschatzmeisterin, Mitglied im Kreisverband Kiel
  • Ulrike Täck, Mitglied im Kreisverband Segeberg
  • Ann-Kathrin Tranziska Landesvorsitzende, Mitglied im Kreisverband Pinneberg
  • Jan Widdel, Mitglied der Grünen Jugend
  • Detlef Witt, Mitglied im Kreisverband Nordfriesland

Die Aufgaben des Parteirates sind in der Geschäftsordnung des Parteirats (PDF, 19 KB) vom 28.04.2009 geregelt.

Die nächsten Termine:

Landesarbeitsgemeinschaften

Landesarbeitsgemeinschaften (LAGen)

Auf dieser Seite findest du eine Übersicht über alle Landesarbeitsgemeinschaften (LAG) von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein. Die LAGen sind das inhaltliche Fundament der Grünen Partei. Grüne-Denk-Fabriken. Bei Interesse an einem Thema könnt ihr euch hier einbringen und möglicherweise auch euer Fachwissen einbringen. Die LAGen arbeiten an der programmatischen Weiterentwicklung der Partei mit, tragen maßgeblich zu den Wahl- und Grundsatzprogrammen bei und sorgen für den kritischen Austausch über aktuelle Themen. Auch als (noch) nicht-Mitglied oder Vertreter*in einer Bewegung, Initiative oder eines Vereins bist du hier herzlich willkommen.

Wenn du Lust hast, bist du herzlich eingeladen, bei einem Treffen vorbei zu schauen. Die Sitzungen unserer LAGen finden in der Regel in Kiel statt. Den konkreten Treffpunkt und die Termine der nächsten Sitzungen erfährst du hier.

Im Falle von Fragen wende dich bitte an die Gremienreferentin des Landesverbandes Dörte Schnitzler! Die Sprecher*innen der LAGen kannst du ganz problemlos über die jeweilige E-Mail Adresse der LAG kontaktieren.

Du hast Interesse an der Arbeit einer bestimmten Landesarbeitsgemeinschaft und möchtest immer auf dem Laufenden bleiben? Klicke auf die Unterseite der entsprechenden LAG und melde dich dort für die jeweilige Mailingliste an. 

Alle Landesarbeitsgemeinschaften im Überblick:

Sep
25
Mi
2019
Landesarbeitsgemeinschaft Kultur @ Landtagsfraktion
Sep 25 um 18:30

Liebe Kulturinteressierte,
die kulturpolitische Sprecherin Marlies Fritzen (MdL) und die LAG Kultur-Sprecherinnen laden Euch herzlich zu unserer nächsten Sitzung ein.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Wahl der LAG-Sprecher*innen
3. Grundsatzprogrammprozess
4. Anträge für den Landesparteitag
5. Diverses

Wir freuen uns auf Euch!
Liebe Grüße Bettina Aust und Jessica Dahlke

Weitere Gremien

Koalitionsausschuss und Jamaika-Runde

Der Koalitionsausschuss der Jamaika-Koalition und die regelmäßige Jamaika-Runde (J-Runde) beraten Angelegenheiten von grundsätzlicher Bedeutung, die zwischen den Koalitionsparteien abgestimmt werden müssen. Der Koalitionsausschuss tritt zusammen, wenn ein Koalitionspartner dies verlangt. Die J-Runde tagt regelmäßig. Wir GRÜNE sind in beiden Runden mit sechs Personen vertreten (2x Landesvorstand, 2x Fraktionsvorstand, 2x Minister*innen).


Landesfinanzrat

Der Landesfinanzrat (LFR) ist das für die Parteifinanzen zuständige Organ des GRÜNEN Landesverbandes. Dieses setzt sich aus den 15 Kreisschatzmeister*innen (KSM) und dem/der Landesschatzmeister*in (LSM) zusammen.

Landesschatzmeisterin ist Anna Louisa Rogge. Dem Landesfinanzrat sind als beratende Mitglieder ohne Stimmrecht die GeschäftsführerInnen der Kreisverbände beigeordnet.

Der LFR trifft Entscheidungen und führt Entscheidungen aus, die die Finanzen des grünen Landesverbandes und der Kreisverbände betreffen. Dabei ist er an die Beschlusslage und an die Entscheidungskompetenzen gebunden, die ihm von dem Landesparteitag vorgegeben worden sind. Allerdings ist er berechtigt, ebenfalls Anträge an den Kleinen Parteitag und an den Landesparteitag zu stellen.

Der LFR tritt nach Bedarf oder auf Antrag von mindestens fünf Kreisschatzmeister*innen zusammen. Er wird von der Landesschatzmeisterin einberufen.


Landesschiedsgericht

Das Landesschiedsgericht hat die Aufgabe, auf Antrag bei Streitigkeiten innerhalb der Partei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein und bei Streitigkeiten zwischen Parteiorganen tätig zu werden. Dabei soll es in jedem Stadium des Verfahrens versuchen, einen Ausgleich zwischen den Parteien herbeizuführen. Die Mitglieder des Landesschiedsgerichts sind unabhängig und an Weisungen nicht gebunden.


Bundesfinanzrat

Der Bundesfinanzrat ist insbesondere zuständig für die Beratung und vorläufige Inkraftsetzung des Bundeshaushaltes bis zur nächsten Bundesversammlung und für die Budgetkontrolle. Er besteht aus dem/der Bundesschatzmeister*in, dem/der Bundesschatzmeister*in der Grünen Jugend, den gewählten Landesschatzmeister*innen oder einem sonstigen Landesvorstandsmitglied je Landesverband und einem/einer Basisvertreter*in je Landesverband.

Delegierte aus Schleswig-Holstein: Jens Schenkies (Basisvertreter), Anna Rogge (Landesschatzmeisterin)


Bundesfrauenrat

Der Bundesfrauenrat koordiniert die frauenpolitische Arbeit zwischen den Gremien der Bundespartei, den Fraktionen und den Landesverbänden von Bündnis 90/Die Grünen. Er entwickelt und plant politische Initiativen und beschließt über die Richtlinien der Frauenpolitik der Partei zwischen den Bundesversammlungen.

Mit Votum der Frauen der jeweiligen Landesverbände und der Landesarbeitsgemeinschaften Frauenpolitik delegieren die Länder sowie der Bundesvorstand, die Bundestags- und Europafraktion und die Bundesarbeitsgemeinschaften Frauen- und Lesbenpolitik Vertreterinnen in den Frauenrat, mindestens zwei Delegierte je Land und Gremium.

Sep
20
Fr
2019
#allefürsklima – Klimastreik am 20.9. @ weltweit
Sep 20 ganztägig

Pünktlich zum Klimakabinett am Freitag, den 20. September, gehen wir wieder gemeinsam mit Fridays for Future auf die Straße! Mit Dir und einem breiten Bündnis wollen wir den globalen Klimastreik zum größten aller Zeiten machen. Dazu finden deutschlandweit Aktionen und Streiks statt, denen Du Dich anschließen kannst – egal ob jung oder alt.

Es ist an der Zeit zu handeln. Wir fordern die Große Koalition dazu auf, endlich den CO2-Preis, das Klimaschutzgesetz und den Kohleausstieg umzusetzen. Drei Tage vor dem UN-Gipfel in New York machen wir mit dem Klimastreik noch einmal ordentlich Druck – es ist höchste Zeit die Klimakrise zu bekämpfen!

Mache auf die Klimastreiks aufmerksam und twittere schon jetzt unter #allefürsklima

Mach mit bei den Klimastreiks am 20. September!

Anfang September gibt es hier unter www.gruene.de/allefuersklima eine Übersicht mit allen grünen Veranstaltungen.

Sep
21
Sa
2019
Coastal Cleanup Day – landesweit
Sep 21 ganztägig

Weitere Informationen findet ihr auf unserer Coastal Cleanup Day-Seite.


Coastal Cleanup Day Ostseebad Flensburg @ Flensburg
Sep 21 um 15:00 – 17:00

Am 21. September ist wieder Coastal Cleanup Day; der Tag an dem wir jedes Jahr an einem unsere Flensburger Strände aufräumen. Sei dabei und hilf uns ein Stadtidyll wieder auf Hochglanz zu bringen!

Wo: Ostseebad
Wann: 21.09., 15:00 Uhr
Treffpunkt: am Badesteg

Die Verschmutzung der Meere und auch unserer Flensburger Förde ist ein Problem, das wir poltisch im Fokus haben, das aber auch lokal und durch jeden von uns angegangen werden kann.

Zum Internationalen Coastal Cleanup ruft seit über 30 Jahren die Umweltschutzorganisation Ocean Conservancy dazu auf unsere Strände vom Müll zu befreien und Millionen Frewiliige auf der ganzen Welt folgen diesem Aufruf. Hilf mit Tiere und Umwelt, aber auch uns Menschen vor der Plastikflut zu schützen und unsere Natur zu bewahren; sei auch Du dieses Jahr dabei!

Sep
22
So
2019
Coastal Cleanup Day Kiel
Sep 22 um 10:00 – 13:00

Wir räumen dieses Jahr gemeinsam mit der SPD am So, 22. September von 10-13 Uhr den Strand Hasselfelde auf. Das ganze findet im Rahmen des jährlich stattfindenden International Coastal Cleanup Day statt, an dem zuletzt weltweit über 1 Million Freiwillige teilgenommen haben. Dabei werden die Strände nicht nur von Müll befreit, sondern der Müll wird auch in verschiedene Kategorien sortiert und gezählt, um jedes Jahr wieder Daten zum Verschmutzungsgrad der Strände zu sammeln. Es ist also auch ein Citizen Science Projekt.

Weitere Infos bekommt ihr per Mail bei Lisa Kragh

Sep
25
Mi
2019
Landesarbeitsgemeinschaft Kultur @ Landtagsfraktion
Sep 25 um 18:30

Liebe Kulturinteressierte,
die kulturpolitische Sprecherin Marlies Fritzen (MdL) und die LAG Kultur-Sprecherinnen laden Euch herzlich zu unserer nächsten Sitzung ein.

Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Wahl der LAG-Sprecher*innen
3. Grundsatzprogrammprozess
4. Anträge für den Landesparteitag
5. Diverses

Wir freuen uns auf Euch!
Liebe Grüße Bettina Aust und Jessica Dahlke

Okt
2
Mi
2019
Diskussion: Von Diktatur zu Demokratie @ Pumpe
Okt 2 um 20:00

 

Vom 2. Oktober bis zum 3. Oktober 2019 feiert Deutschland den Tag der deutschen Einheit in Kiel. Vor 30 Jahren wurde nach friedlicher Revolution die Mauer geöffnet, ein Jahr später erfolgte die Wiedervereinigung. Wir wollen die Gelegenheit nutzen um mit dem Bundesbeauftragten der Stasi-Unterlagenbehörde Roland Jahn über die SED-Diktatur in der DDR und die daraus erwachsende Verantwortung für unsere Demokratie diskutieren.

Zu dieser Diskussion möchte Luise Dich sehr herzlich einladen:

Von Diktatur zu Demokratie

Was können wir aus der Vergangenheit der DDR lernen und welche Verantwortung tragen wir für unsere Demokratie?

Eine Diskussion mit dem Bundesbeauftragten der Stasi-Unterlagenbehörde Roland Jahn und der Bundestagsabgeordneten Luise Amtsberg.

2. Oktober 2019, 20.00 Uhr
Kommunales Kino in der Pumpe
Haßstraße 22, 24103 Kiel

  • Begrüßung
  • Kurzfilm: Die Klärung eines Sachverhalts: Karl Marx Stadt 1985 – Im Rahmen einer 24-stündigen Befragung versucht ein Offizier der Staatssicherheit den Ingenieur Jürgen Schulz von seinem Ausreisewunsch in den Westen abzubringen. Um sein Ziel zu erreichen, zieht der Vernehmer alle Register. Dauer 15min
  • Diskussion

Freie Meinungsäußerung und freiheitliche Rechte – was uns heute als selbstverständlich erscheint war in der DDR alles andere als garantiert. Kritische Bemerkungen über die Regierung oder auch lediglich ein politischer Witz konnten die Bürger*innen der DDR in Gefahr bringen. Roland Jahn und Luise Amtsberg berichten vom Leben und Aufwachsen in einem totalitären Regime und diskutieren mit dem Publikum über das Erbe der Diktatur für das wiedervereinigte Deutschland.

Roland Jahn (geb. 1953 in Jena) war Mitbegründer der oppositionellen Friedensgemeinschaft Jena. Er protestierte für Meinungsfreiheit und gegen die zunehmende Militarisierung in der DDR. Er wurde exmatrikuliert, später verhaftet und 1983 gegen seinen Willen aus der DDR in die Bundesrepublik zwangsübersiedelt. Von West-Berlin aus hielt er Kontakt zur DDR-Opposition und berichtete als Journalist und Redakteur über Menschenrechtsverletzungen in der DDR. 2011 wurde er vom Deutschen Bundestag zum Beauftragten für die Stasi-Unterlagen gewählt und 2016 für weitere fünf Jahre im Amt bestätigt.

Luise Amtsberg wurde 1984 in Greifswald geboren. Sie wuchs in Ostberlin auf. Seit 2013 ist sie Bundestagsabgeordnete für Bündnis 90/Die Grünen. Ein Grund sich politisch zu engagieren ist ihre ostdeutsche Familiengeschichte und ihre eigenen Erfahrungen in den Jahren nach der Wiedervereinigung. Bürgerrechte, Freiheit und freie Meinungsäußerung sind für Luise Amtsberg die tragenden Säulen der Demokratie.

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Bei Anmeldung per E-Mail bis zum 25.09.19 reservieren wir gerne einen Platz.
luise.amtsberg.ma06@bundestag.de

Büro Luise Amtsberg, MdB | Gartenstr. 27/Eingang Legienstr. 27 | 24103 Kiel | 0431/5578262

Okt
26
Sa
2019
Landesparteitag @ Watt´n Hus
Okt 26 – Okt 27 ganztägig

Bei allen Fragen zu Gremien und Arbeitsgemeinschaften der Partei kannst du dich an Dörte Schnitzler wenden.