PM Nr. 067.17: Einladung/Termine 18.-24.09.2017

15.September.2017Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Grünen Termine der schleswig-holsteinischen Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl Luise Amtsberg und Konstantin von Notz, sowie der Bundestagskandidatin Ingrid Nestle.

PM Nr. 066.17: Aufruf zur Gegendemonstration

12.September.2017Am 13. Juni wird in Kiel die sogenannte „Demo für alle“ in Kiel eine Kundgebung veranstalten. Sie macht gezielt Stimmung gegen einzelne Gruppen, die Ehe für alle und stellt sich damit gegen alle Menschen, die lesbisch, schwul, trans oder queer leben. Der Landesverband von Bündnis 90/Die Grünen und die Grüne Landtagsfraktion rufen dazu auf, sich an den geplanten Aktionen gegen diese Kundgebung zu beteiligen.

PM Nr. 065.17: Wahlkampftermine vom 11.-17.9.2017

08.September.2017

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Grünen Termine der schleswig-holsteinischen Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl Luise Amtsberg und Konstantin von Notz, sowie der Bundestagskandidatin Ingrid Nestle.

PM Nr. 064.17: Grüne auf der Norla

07.September.2017
 
Wie auch in den vergangenen Jahren sind die schleswig-holsteinischen Grünen auf der Landwirtschafts- und Verbrauchermesse Norla vom 7.-10.9.2017 in Rendsburg präsent, mit einem gemeinsamen Stand des Landesverbandes und der Landtagsfraktion.

PM Nr. 062.17: Ein starkes Signal für Grüne Politik

17.August.2017

Auch im 2. Quartal 2017 steigt die Zahl der Neumitglieder des Grünen Landesverbandes in Schleswig-Holstein. Dazu sagt der Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein, Arfst Wagner:

PM Nr. 061.17: Grüne Termine

11.August.2017 

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachfolgend finden Sie eine Übersicht der Grünen Termine der schleswig-holsteinischen SpitzenkandidatInnen zur Bundestagswahl Luise Amtsberg und Konstantin von Notz vom 14.08. – 03.09.

PM Nr. 060.17: Dank an alle Schleswig-Holsteinischen PolizistInnen

01.August.2017 

Zur Ankündigung Daniel Günthers alle PolizistInnen aus Schleswig-Holstein, die während des G20-Gipfels in Hamburg im Einsatz waren, bis zu drei Tage Sonderurlaub zu geben, sagt der Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Arfst Wagner: