Neue Zeiten, neue Antworten. Grundsatz wird Programm

„Im Mittelpunkt unserer Politik steht der Mensch mit seiner Würde und seiner Freiheit.“

Der erste Satz unseres aktuellen Grundsatzprogramms gilt für uns damals wie heute: GRÜNE Politik will das Leben der Menschen, und zwar aller Menschen, besser machen.

Deshalb laden wir die gesamte Gesellschaft ein, sich an der Erarbeitung unseres neuen Grundsatzprogramms zu beteiligen. Auch wir als Landesverband Schleswig-Holstein wollen gemeinsam mit GRÜNEN und GRÜN-affinen Bürger*innen an diesem Prozess mitwirken.

Den Auftakt zu diesem Prozess gab es am 13. und 14. April 2018 mit dem Startkonvent „Neue Zeiten. Neue Antworten.“ in Berlin. Um den Einstieg in die Debatten zu erleichtern, hat der Bundesvorstand die Vielzahl der Themen in sechs Bereiche geordnet und jeweils Leitfragen erarbeitet. In den kommenden Monaten laden wir euch und Interessierte dazu ein, gemeinsam mit uns in Schleswig-Holstein in verschiedenen Formaten über diese Fragen zu diskutieren und Ideen zu entwickeln. Die Termine findet ihr demnächst auf unserer Website.

Bis dahin seid ihr herzlich eingeladen, eure Ideen online auf Beteiligungsgrün einzubringen.

Dokumente und Beschlüsse

Impulspapier des Bundesvorstandes zum Startkonvent für die Grundsatzprogrammdebatte

Beschluss „Neue Zeiten. Neue Antworten. Der Weg zum neuen Grundsatzprogramm”

Impulse: Debattenbeiträge zum Grundsatzprogramm


Die nächsten Termine:

Okt
26
Fr
2018
Zeitbombe Plastik – wie gehen wir mit unseren Ressourcen um?“ @ Hansahotel
Okt 26 um 18:00
Zeitbombe Plastik – wie gehen wir mit unseren Ressourcen um?“ @ Hansahotel | Ratzeburg | Schleswig-Holstein | Deutschland

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN geben sich ein neues Grundsatzprogramm. In einem langen Diskussionsprozess stellt sich die Partei bis 2020 den neuen und alten, großen und kleinen politischen Fragen unserer Zeit. Am 26. Oktober 2018 um 18:00 Uhr wird in Ratzeburg die erste von sieben Diskussionsveranstaltung in Schleswig-Holstein unter dem Motto „Zeit für Visionen“ stattfinden. Gemeinsam mit dem Ortsverband Ratzeburg laden wir Dich herzlich dazu ein.
Das Thema des Abends lautet „Zeitbombe Plastik – wie gehen wir mit unseren Ressourcen um?“. Wir wollen uns an diesem Abend gemeinsam mit Herrn Kissel, Geschäftsführer der Abfallbeseitigung Südholstein, und Herr Prof. Dr. Requate, Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, damit auseinander setzen, wie wir zukünftig mit unseren Ressourcen umgehen wollen und welche Möglichkeiten und Herausforderungen es dabei gibt.
Marlies Fritzen, Sprecherin der Grünen Landtagsfraktion für Umwelt- und Naturschutz, wird durch den Abend leiten. Neben interessanten Impulsvorträgen wird es viel Raum für deine Fragen, Wünsche oder Anregungen geben.

Referent*innen
Herrn Kissel von der Abfallbeseitigung Schleswig-Holstein und Herr Prof. Dr. Requate, Dekan der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät

Moderation
Marlies Fritzen Mitglied des Landtages