Alle Nachrichten

Der schleswig-holsteinische Landesvorsitzende Steffen Regis äußert sich zur Notwendigkeit des Kirchenasyls für eine humane Geflüchtetenpolitik. 

Zum vorläufigen Scheitern der Sondierungsgespräche zwischen CDU/CSU, Grünen und FDP für eine Jamaika-Koalition auf Bundesebene geben die Landesvorsitzenden von Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein, Anna Tranziska und Steffen Regis diese Pressemitteilung heraus. 

Zur Veröffentlichung der Paradise Papers sagt der Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein, Steffen Regis:

„Die Veröffentlichung der Paradise Papers zeigt, dass eine unvorstellbare Parallelwelt der Steuervermeidung und Trickserei existiert. Die Jamaika-SondiererInnen im Bund sollten sich ein Beispiel am Jamaika-Koalitionsvertrag aus Schleswig-Holstein nehmen und endlich Steuerschlupflöcher wirkungsvoll bekämpfen.

„Die Verluste der Grünen in Niedersachsen sind schmerzlich. Unsere niedersächsischen FreundInnen haben im Wahlkampf alles gegeben, dafür gebührt ihnen Respekt. Leider hat es am Ende nicht gereicht, um zweistellig zu werden. Wir freuen uns aber darüber, dass die Grünen drittstärkste Kraft im Landtag geworden sind.“

Der Landesverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein sucht zum 15. November 2017 für 11 Stunden die Woche eine/n studentische/n Mitarbeiter*in. Weitere Informationen entnehmt ihr der Ausschreibung.

Der Landesverband BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein bietet ein dreimonatiges Praktikum von Februar bis April 2018 an.

Die Landesvorsitzenden Ann-Kathrin Tranziska und Steffen Regis ziehen eine kurze Bilanz vom Landesparteitag, der am 7. & 8. Oktober in Neumünster statt fand. Unter dem Motto "GRÜN macht den Unterschied" wählten die 130 Delegierten einen neuen Landesvorstand und Parteirat und befassten inhaltliche Anträge unterschiedlicher Thematiken. 

Der GRÜNE Landesverband Schleswig-Holstein dankt dem scheidenden Landesvorstand Dr. Ruth Kastner, Arfst Wagner, Markus Stiegler und Resy de Ruijsscher für deren Engagement. Während Kastner, Stiegler und de Ruijsscher nicht erneut für ihre Ämter kandidierten, unterlag Wagner nach einer kämpferischen Rede Steffen Regis.

Der Landesparteitag von Bündnis 90/Die Grünen Schleswig-Holstein in Neumünster hat heute (07. Oktober 2017) einen neuen Landesvorstand gewählt.

Zur ersten Hochrechnung der Bundestagswahl erklären die Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Ruth Kastner und die Spitzenkandidatin des Landesverbandes, Lusie Amtsberg: