Aktion zum Thema Bahnlärm in Lübeck

Dienstag, August 15, 2017 - 17:30

Bahnlärm in Lübeck - sind auch Sie betroffen?

Bahnlärm in Lübeck melden - Bürgerinnen beteiligen sich – DIE GRÜNEN unterstützen

Der Ausbau der Bahnlinie von Dänemark über den Fehmarn-Belt und die sogenannte Hinterlandanbindung wird zur Zeit vorbereitet. Deshalb erstellt das Eisenbahn-Bundesamt einen Lärmaktionsplan Bürgerinnen und Bürger können sich bis zum 25. August 2017 beteiligen.

Die GRÜNEN in Lübeck machen Ihnen die Beteiligung leicht:

Sie füllen den Fragebogen aus.Wir senden ihn an das Eisenbahn-Bundesamt Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) ist für die Lärmkartierung an Haupteisenbahnstrecken zuständig.

Für Lübeck betrifft das die Streckenabschnitte 1120 (Lübeck Hbf. – Richtung Hamburg) und 1100 (Lübeck Hbf. – Abzweig Bad Schwartau). Wenn die Feste Belt Querung gebaut wird, passieren den Lübecker Hauptbahnhof rund siebzig (70) Güterzüge am Tag und in der Nacht. Sie fahren von Bad Schwartau über den Hauptbahnhof Richtung Hamburg an Moisling vorbei oder Richtung Süden über Lüneburg oder Bad Kleinen durch St. Jürgen und Eichholz. In Lübeck sind rund zwei Drittel der EinwohnerInnen an den Bahnlinien von Lärm betroffen. Durch den Fragebogen können Sie dem Eisenbahn-Bundesamt mitteilen, dass und wie Sie von Lärm betroffen sind!

Am Bahnhof 6
23558
Lübeck