PM Nr. 059.17: Grüne rufen auf zur Demonstration gegen G20

01.August.2017 

Unter dem Motto "Hamburg zeigt Haltung" wird es am Sonnabend, 8. Juli, ab 12:30 Uhr einen Demonstrationszug gegen das G20-Treffen in Hamburg entlang der Hafenkante geben mit einem abschließenden Familienfest auf dem Fischmarkt. Um 10.30 Uhr findet in der Hauptkirche St. Katharinen ein ökumenischer Gottesdienst statt. Gegen 12.30 Uhr sammelt sich die Demonstration nahe der Katharinenkirche und zieht zum Fischmarkt. Die Grünen treffen sich um 12 Uhr Ecke Neue Gröningerstraße/Zippelhaus.

Dazu sagt die Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Ruth Kastner auf:

„Wenn sich die Autokraten Trump, Putin, Erdogan und Co. im Kreis der Großen 20 in Hamburg treffen, dann gehen die Grünen auf die Straße und setzen ein Zeichen für globale Gerechtigkeit, für Klimaschutz und Menschenrechte. Wir lassen uns das Recht auf Demonstration von niemandem nehmen. Die norddeutschen Grünen rufen zu einer friedlichen G20-Demonstration gemeinsam in einem Bündnis mit Persönlichkeiten aus Kultur, Sport, Politik, Kirchen und sozialen Initiativen auf.

`Wir stehen für Menschenrechte und Menschlichkeit, für eine Politik des Gemeinsinns und des friedlichen Miteinanders. Wir zeigen Flagge für Frauenrechte und Gleichberechtigung, für Vielfalt und Toleranz, für Respekt, eine offene Gesellschaft und die Freiheit der Presse´, heißt es im gemeinsamen Aufruf.

Zu den UnterstützerInnen gehören u.a. Hamburgs früherer Bürgermeister Ole von Beust, Bischöfin Kirsten Fehrs und Erzbischof Stefan Heße, Corny Littmann, Thalia-Intendant Joachim Lux und Ballettchef John Neumeier. Die Berliner Politikwissenschaftlerin Gesine Schwan wird als Hauptrednerin sprechen.“

***

An der Demonstration wird auch die Fraktionsvorsitzende Eka von Kalben teilnehmen.

Weitere Infos: www.hamburgzeigthaltung.de. Aktuelles auf Facebook und Twitter  #zeigtHaltung