GRÜNE Basis stimmt für Jamaika

Die GRÜNE Basis in Schleswig-Holstein hat entscheiden: Mit einer breiten Zustimmung von 84,3% haben sich die Mitglieder für eine Koalition mit CDU und FDP ausgesprochen. Diese, für den Landesvorstand bindende Entscheidung, ist das Ergebnis einer Online-Befragung aller Mitglieder von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN Schleswig-Holstein. Das Voting fand vom 19. Juni 2017, 20 Uhr bis zum 26. Juni 2017, 08:00 Uhr statt.

Im Rahmen einer Pressekonferenz gab Landesvorsitzende Ruth Kastner heute Morgen in Kiel das Ergebnis bekannt:

Wahlberechtige: 2449

Abgegebene Stimmen: 1459

Davon gültig: 1459

•          JA-Stimmen 1230 (84,3 %)

•          NEIN-Stimmen (203 (13,9%)

•          Enthaltungen 26 (1,8 %)

 „Das ist eine sehr deutliche Zustimmung, die wir als großen Vertrauensvorschuss unserer Basis an die politisch Aktiven werten.  Dies ist der Auftrag, die GRÜNE Handschrift im Koalitionsvertrag auch im Regierungsalltag umzusetzen. Schleswig-Holstein soll ein ökologisches, gerechtes und weltoffenes Bundesland bleiben“, erklärte Kastner im Rahmen der Pressekonferenz.

Wir sind bereit, Verantwortung zu tragen, auch dann, wenn es neu und ungewohnt ist. Für das Klima, für die Menschen, für die Bildung, für die nachfolgenden Generationen. Nun gilt es, den Koalitionsvertrag durch gute Regierungsarbeit in den nächsten fünf Jahren umzusetzen, mit Monika Heinold und Robert Habeck als Ministerin und Minister und einer starken Landespartei im Rücken.

Ein besonderer Dank gilt allen GRÜNEN Mitgliedern, die an der Abstimmung teilgenommen haben. 1459 Stimmen bedeuten eine Wahlbeteiligung von 59,6%. Die Mitgliederbefragung ist ein echtes Beispiel erfolgreicher Basisdemokratie.

Hier geht's zur Aufzeichnung der heutigen Pressekonferenz in der Landesgeschäftsstelle in Kiel.

 

 

***

Meldung vom 19. Juni 2017:

Heute, den 19.06.2017 startet ab 20 Uhr die für den GRÜNEN Landesvorstand verbindliche Mitgliederbefragung.

(Zeitraum der Onlinebefragung: Montag, 19. Juni 2017, 20 Uhr, bis Montag, 26. Juni, 8 Uhr).

Darin sind die Mitglieder dazu aufgerufen darüber zu entscheiden, ob der Koalitionsvertrag vom bündnisgrünen Landesvorstand unterzeichnet werden soll.

Dazu wurde auf dem Landesparteitag eine Beschlussempfehlung beantragt.

Nach ausführlicher Debatte gaben die Delegierten mit 75,2% der Stimmen die Empfehlung an die Mitglieder ab, dem Koalitionsvertrag im Rahmen der Mitgliederbefragung zuzustimmen.

 

Für Mitglieder geht es HIER zur Mitgliederbefragung.